Spondeus

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • In der antiken Dichtung ein Versfuß, der aus zwei langen Silben besteht.
    Dieser ersetzt im Hexameter oft einen Daktylus. Da man im Deutschen die Silben nach betont und unbetont unterscheidet, wäre dahin übertragen zwei aufeinanderfolgende Hebungen. Im Deutschen ist dies jedoch eher selten, da selbst bei Worten wie Vollmond oder Sturmnacht die Betonung auf der zweiten Silbe herabsinkt. Kommt er in unserer Sprache tatsächlich mal zum Einsatz, entsteht meist eine Zäsur (was in ein und demselben Wort nicht vorkommen kann).

    135 mal gelesen

[ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



© 2017 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.