Vierter König

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vierter König

      Vierter König
      (frei nach der Legende von Edzard Schaper, 1908 - 1984)
      Versuch einer Ballade, unkonventionell verfasst

      Der Stern den Weisen im Morgenland,
      einem Vierten kündend am Himmel stand.
      Eiligst auf den Weg sich machte,
      innigst an den neuen König dachte.

      Die schönsten Perlen schenken wollte,
      Maria ein Töpfchen Honig stärken sollte.
      Gefolge nahm er keines mit,
      vergnügt auf seinem Rösslein ritt.

      Die russische Heimat bald verlassen.
      Ringsum Armut, vermocht ’s kaum fassen.
      Grosses Elend weit und breit,
      seine Kostbarkeiten rasch verteilt.

      Erloschen längst das Weihnachtslicht,
      nach Jahren noch kein Ziel in Sicht.
      Das treue Pferdchen lebt nicht mehr.
      «Da eine Stadt!» Taucht auf am Meer.

      Ein Galeerensträfling tot zusammensank,
      sein Sohn gezwungen auf die Ruderbank.
      Der kleine Fürst den Jungen rettet,
      gnadenlos jetzt für ihn angekettet.

      In Jerusalem, nach halbem Leben,
      von Tausenden zum Passahfest umgeben.
      «Ans Kreuz, ans Kreuz!», die Menge schreit,
      zu opfern unsren Heiland laut bereit.

      Einmal in seine Augen schauen,
      aus tiefstem Herzen ihm vertrauen:
      «Wahrer König, Du allein!
      Schliess mich in Deinen Armen ein!»
    • Hallo Füchslein,

      das Wort Ballade ließt mich leicht erschrecken...
      Eigentlich, es ist das Gegenteil davon dein Gedicht.
      Gedicht im wahrsten Sinne des Wortes.
      Im nur sieben Strophen erzählst du eine ganze, ein ganzes Leben umfassende Geschichte.

      Der in der letzten Strophe beschriebener Augenblick bedeutet, unabhängig von religiösen Komponenten, für mich, eins der schönsten Erlebnissen im Leben.
      Eine Form zu sagen, wir sind zwar vergänglich, ich bin vergänglich, aber ewig in diesem Moment.

      Liebe Grüße
      Carlos
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.