Des Narren falsches Spiel

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Des Narren falsches Spiel

      Wie er lacht und tanzt, trinkt und singt.
      Aus Absicht gestürzt...
      weil Gelächter seine unerträgliche Stille verschlingt.
      Dieses falsch beherzte Scherzen, lang geübt und gestellt...
      vom Narr der's verspricht und selbiges hält.

      Kling klang... Laute und Glöckchen,
      Kostüm und Stimme.
      Sing sang... schlägt sein Rad albern,
      also in diesem Sinne, bist du reingefallen...
      ging's dir hier so wie allen.

      Denn alle Augen nur aus Kurzsicht...
      erblickten sicherlich Kostüm und Spiel...
      doch sahen Ihn nicht.

      Schwer wiegt seine Krone der gezwungenen Heiterkeit...
      weil jeder, der an sie glaubt,
      ihr mehr und mehr Gewicht verleiht.
      Verrückt... wie man jedesmal,
      obgleich besseren Wissens...
      blind nochmal,
      den selben faulen Apfel pflückt.
    • 24 Stunden ! Auszug aus den Richtlinien !

      g.) In den letzten Monaten, Wochen und Tagen haben sich die Benutzeranmeldungen, und daraus resultierend auch die Beiträge, erhöht. Damit wir nicht in Werken ertrinken, gilt ab sofort für das Dichtkunst - Gedichte und Poesie und Geschichten und Texte Forum eine neue Themengrenze. Für das Einstellen von neuen Werken gilt die Grenze von maximal einem Werk pro Mitbewohner innerhalb von 24 Stunden.
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.