Abend

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Tropfen hängen schwer an silbernassen Zweigen
      Aus Moor und Wald seh ich die weißen Nebel steigen,
      Der Sonne Ball am fernen Himmel stehn.
      Es ist ein Abschiednehmen, ist ein still Vergehn...
      Ich treibe weit im herbstlich kühlen See-
      Hoch auf den Bergen liegt der erste, zarte Schnee.
      Der Sommer ringt mit kommendem Verderben-
      er glüht erneut- und muß doch sterben!
      Die Tage sind mir wie im Traum vergangen
      Nur Tränen und Erinnerung blieben hangen...
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.