auf eine bestimmte Zeit

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • auf eine bestimmte Zeit

      Der kleine Spatz vor unserem Haus,
      schaut schon richtig traurig aus,
      wohin er blickt ist alles weiß,
      die Schneeflocken tanzen im Kreis,
      er setzt sich wie jeden Morgen,
      aufs Fensterbrett, um Futter zu besorgen,
      er plustert sich auf und hüpft hin und her,
      es wird wohl heißen „habe kein Futter mehr?“

      Dann bewachen seine aufmerksamen Augen,
      mich, denn er kann mir noch nicht vertrauen,
      kann er das Futter in meinen Händen sehen,
      will er vor Freude nicht mehr ruhig stehen,
      er spreizt seine Flügel und er neigt seinen Kopf
      und schon sitzt er auf meinem Futtertopf,
      schnell pickt er die Körner auf
      und schaut unentwegt zu mir herauf.

      Damit ich mit meinen Fingern nicht,
      zu nahe komme, dem kleinen Wicht,
      doch ich halte mich muxmäuschenstill,
      weil ich dem Spatz nichts Böses will
      und vielleicht werden wir Freunde auf eine bestimmte Zeit,
      denn wenn der Frühling naht, ist alles Vergangenheit.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Gina ()

    • Hallo Gina,
      ein Sorry vorab, aber ich kann einfach nicht von deinen Texten lassen, glaube das hättest du noch besser machen können, vor allem im zweiten Absatz...

      Ich habe ihn mal durch mein Hirn gejagt - das ist dabei rausgekommen...

      Der kleine Spatz vor unserem Haus,
      schaut schon ziemlich traurig aus,
      wohin er auch blickt ist alles weiß,
      die Schneeflocken tanzen im Kreis.

      So setzt er sich wie jeden Morgen,
      aufs Fensterbrett, um zu besorgen,
      und plustert sich, hüpft hin und her,
      das heißt wohl „Hab kein Futter mehr!“

      Weil er mir noch nicht trauen kann,
      schaut er mich ganz aufmerksam an,
      kann Futter in mein' Händen seh'n,
      vor Freude schon nicht mehr ruhig steh'n,
      spreizt dann die Flügel, neigt den Kopf
      schon sitzt er auf dem Futtertopf,
      schaut unentwegt zu mir herauf
      und pickt dabei die Körner auf.


      Damit ich nicht mit meiner Tatz,
      zu nahe komme, dem kleinen Spatz,
      verhalt ich mich muxmäschenstill,
      weil ich dem Spatz nichts Böses will

      Und vielleicht werden wir schon bald
      zu Freunden auf bestimmte Zeit.

      Erst wenn der Winter ist passe,
      Sagt mir der Spatz “Leb' wohl,

      adé“!

      glG gez. das A-
      _______________

      My head is small my heart is big
      What should I do not to get sick?
      I try to understand them all
      But like I told my head is small

      Dr.Uff

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von das A- ()

    • Hallo das A,
      als die Zeilen eingestellt habe, kam mir "das A" schon in den Sinn. Ich habe schon auf einen Kommentar gewartet und war richtig enttäuscht, als ich bis 16 Uhr noch Keinen hatte. (Da musste ich außer Haus), doch Gott sei Dank jetzt habe ich IHN.
      Habe mir deinen Vorschlag gelesen.....und wirklich, nicht schlecht. Ich muss dir gratulieren, gefällt mir gut.
      Ich bedanke mich für deine Mühe und wünsche dir einen schönen Freitag,
      Gina
    • Hallo Gina,

      Ein wunderschönes Thema. Auch deine Worte gefallen mir sehr. Zwei , drei kleine Rechtschreibfehler sind mir aufgefallen und auch dass an manchen Stellen der Rhythmus nicht sogenau passt. Trotzdem ein schönes Gedicht. Vielleicht liest du es nochmal in Ruhe durch aber benutze deine eigenen Worte wenn du etwas änderst.

      Grüße von mir
      ich unterscheide nicht zwischen schwarz, weiß oder bunt, sondern zwischen Mensch und Unmensch
    • Hallo Avalo,
      danke für deinen Kommentar, bei uns sind noch viele verschiedene Vögel zu sehen, doch mit den Spechten haben wir oft eine Plage, die möchten manchmal in die Fasade, da sie glauben unter der Dämmschicht befindet sich Nahrung.
      Wünsche dir noch einen schönen Tag,
      Gina
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.