manchmal

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • manchmal stellte ich mir vor
      wie du
      vor einem tsunami
      gehen würdest
      auf deinen krücken
      gestützt

      ich habe mich gefragt
      welche chancen
      du gehabt hättest

      vielleicht hätte die welle
      gestaunt
      und gezögert

      vielleicht hättest du es
      geahnt und angefangen
      rechzeitig
      dich zu entfernen

      ja
      das ist das beste

      diese welle
      kann dich
      niemals erreichen
    • Hallo Carlos Larrea,

      das Bild eines Menschen, der - auf Krücken gestützt - vor einem Tsunami, einem starken Wind geht,
      ist sehr stark und ruft in mir viele Assoziationen wach.
      Von Menschen, die vom Wetter des Lebens gebeutelt werden.

      Gehen nicht viele auf Krücken vor heftigen Winden oder in andren Unbillen der Natur,
      tagtäglich? Wettergegerbt vom Schicksal ...

      Zurück zu Deinem Gedicht:

      Es stellt mich vor ein Rätsel,
      denn das Lyrische Du hat sich ja nicht rechtzeitig entfernt,
      wie Du als eine der Optionen offen hältst,
      sondern,
      diese Welle wird es niemals erreichen.

      Was ist die Welle?
      Was ist mit dem LD geschehen?

      Ein sehr rätselhaftes Gedicht mit tw. starken Bildern.

      Eulenflügel
      Vielleicht muss mensch zu Grunde gehen um aus dem Vollen zu schöpfen
      (Eulenflügel)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eulenflügel ()

    • Hallo Eulenflügel,

      vielen Dank für deine Rückmeldung.

      Das lyrische du ist meine verstorbene Frau. Die letzten Jahre ihres Lebens ging sie auf Krücken.
      Ich ging fast immer an ihrer Seite.
      Wir gingen so langsam voran, dass eine Schildkröte hätte uns überholen können.
      Manchmal stellte ich mir vor, was wir vor einem Tsunami machen würden.

      Ich danke dir von Herzen.
      Carlos
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.