Abschied

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jahre gingen wir gemeinsam,
      du warst mir ein treuer Freund,
      darum war ich niemals einsam,
      hast zu grüßen nie versäumt.

      Bist mit mir im See geschwommen,
      spendetest bei Leid mir Trost,
      hast mir Traurigkeit genommen,
      hab dich dann dafür liebkost.

      Heute bist du schwach und krank,
      liegst jetzt hier auf meinem Schoß,
      nur noch fünf Minuten lang,
      Schmerz und Trauer sind so groß.

      Der Arzt sagt noch es tut mir leid
      und will dich von mir nehmen,
      ich sag, ich bin noch nicht bereit,
      will dir noch Liebe geben.

      Ich fühle mich wie ein Verräter,
      er ` hätte mich nie her gebracht.
      Jetzt ist es zehn Minuten später,
      er ist gegangen heute Nacht.



      ich unterscheide nicht zwischen schwarz, weiß oder bunt, sondern zwischen Mensch und Unmensch

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Gutmensch ()

    • Hallo Gutmensch,

      gehe ich richtig in der Annahme, dass es sich um ein Tier (wahrscheinlich einen Hund) handelt? Du musstest ihn über die Regenbogenbrücke gehen lassen? Ich habe das noch vor mir. Unser Rüde ist 15 Jahre alt.

      Habe mit dir mitgefühlt

      LG
      aw/Mathi
      Eine Leben ohne Posie ist möglich, aber sinnlos!
      (frei nach Loriot)


      Mut zur Lücke! ^^
    • Danke fürs lesen und liken,
      ja Mathi, es ist bei mir schon der Dritte, in den letzten 45 Jahren. Früher waren unsere Hundi's nur gute Freunde aber heute , wo die Kinder aus dem Haus sind, sind sie ja noch engere Wegbegleiter. Und wie man so schön sagt : "Hunde sind die besseren Menschen"

      Grüße von mir
      ich unterscheide nicht zwischen schwarz, weiß oder bunt, sondern zwischen Mensch und Unmensch
    • Hey Gutmensch, hoffe es stört dich nicht, wenn ich an dieser Stelle auch meiner Hündin nochmal erneut die letzte Ehre erweise!

      Es tut sehr weh, wenn man für ein Lebewesen entscheiden muss, vor allem wenn man noch sehr jung ist und für die ganze Familie entscheidet...an dieser Stelle möchte ich dich auch gerne nochmal auf mein Werk Leid sei mein oder Leiden lieben oder so ähnlich hinweisen...dieses Gedicht und jenes waren meine ersten beiden Werke...alleine aus dem Herzschmerz heraus...viele Jahre hatte ich keine Gefühle...konnte nicht weinen...auch viele Jahre nach diesem Ereignis habe ich Tränen nicht zulassen können...inzwischen weine ich bei jeder Gelegenheit...ich spüre!

      “Geruch die Blüte duften lässt!“

      Gerne gelesen, gerne geteilt!



      Aika

      Du unsere Liebe in Gestalt
      Gabst jene uns zu aller Zeit

      Du unsere Unschuld in all dem Leid
      Hattest selbst auch Leid dir eiverleibt

      Du größter roter Faden bist
      Sowohl in Hamburg und in List

      Von fern auf Föhr bis Adria
      Warste auf Erden dreizehn Jahr

      Du gabtest mir die meiste Haft
      Zum Leben meine Lebenskraft

      Nahmst Kummer Leid uns allerlei
      Und gabst noch deutlich mehr dabei

      Hast uns das Leben froh gemacht
      Und dich trotz Leid zur Freud' gemacht

      Hätt' gern damals schon geehrt
      Was leider spät erst wurde wert

      Die Zeit mit dir sie wurd' so knapp
      Als wert wurd was geehrt ich hab

      Hast mich verlassen schon beinah
      Als ich zulang' im Osten war

      Wir haben doll im Herzen dich
      Und lassen leuchten das Gedicht


      ...für ewig Du das Beste bist!
      _______________

      My head is small my heart is big
      What should I do not to get sick?
      I try to understand them all
      But like I told my head is small

      Dr.Uff

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von das A- ()

    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.