Haartraum

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Haartraum

      Du weißt, wie flüchtig feuchte Träume sind!
      Die Frühlingswinde wohnen tief im Haar,
      Wo Träume sind, und mancher Traum wird wahr!
      Du warst ein wunderschönes kluges Kind,

      Die Frau, die in dir war, ist mehr als schön,
      Ist mehr als klug, ist mehr als feuchte Träume!
      Die Winterwinde schütteln nochmals Bäume,
      Doch aus dem Süden rauscht schon erster Föhn

      Heran und schiebt ein Lächeln übers Land.
      Ich lege mich in deine Haare, träume,
      So leicht wird’s mir, so wild und wunderwarm.

      Dein Lächeln ist ganz Kind, und mein Verstand
      Will das verstehn. Bevor ich’s noch versäume,
      Vergehe ich und nehm dich in den Arm.
      Motto: "Gelegenheit.Macht.Dichtung"
      (c) Walther - Abdruck/Verwendung gegen vorherige Freigabe durch mich durchaus erwünscht!
      www.zugetextet.com
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.