in mir [ Haiku ]

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • in mir [ Haiku ]

      -


      -..steh da, in mir be

      glückt vielleicht
      ein Narr
      ... und Tölp

      tört’s im Tulpenglas


      -
      Gabel im Mund ./ nicht so hastig

      Plapp ist nicht für seine Denke verantwortlich, Holy Moly ./ wofür auch, Dallo Moly ist tot

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dichtel ()

    • Hallo Frank,

      ich bin ja bei den Haikus über haupt nicht zu Hause;
      Irgendwie werde ich aus diesen nicht schlau;

      Ich hab mir aber gedacht als ich deine Zeilen las
      und ja Dichtel .. ich sehe dich schon grinsen, wenn du das jetzt lesen wirst;

      Irgendwie sehe ich das LI an der Theke stehen;
      Ein elegant Glas Störtebeker Bier und fühlt sich wie ein Haiku..
      be glückter Narr und Tölp.. vielleicht hat das LI das Bier verschüttet (Tölp )
      kann ja auch Glück sein, kein Kater am nächsten Tag, ( Glück )
      Und Li ( Narr ) wenn er das glaubt ..
      aber man redet sich ja gerne etwas schön..

      oder das Tulpenglas ist schuld.. es stört den inneren Frieden...
      soll ich noch ein Glas.. dann wär ich ein Narr , muss ja nach Hause,
      ja, na das würd glücklich machen
      und Tölp .. weil wieder verschüttet..

      Liebe Grüße, Line
      ©Behutsalem
      Ohne Poesie wäre das Leben ein Irrtum!
    • Dichtel schrieb:

      .steh da, in mir be

      glückt

      Oder vielleicht berauscht? Von/an sich selbst?
      Tulpen sind ja rot....wie Mohn. Aber das wäre dann auch wieder ein extrinsischer Rausch, zumal dann wohl Kokain besser passen würde.

      Liebe?
      Aber das wäre genau dasselbe. Trotzdem kam mir ein Lied in den Sinn, wegen dem Narren.
      Und zwar von Purple Schulz, es heißt "Verliebte Jungs". Wenn man es weiterspinnt, stehe ich wohl auch an der Theke, mit meiner Vorrednerin.

      Gespannte Grüße
      Leni
      My girlfriend hasn`t texted me in 3 hours wich is 6 months in Lesbian Time
    • -


      -..steh da, in mir be

      glückt vielleicht
      ein Narr
      ... und Tölp

      tört’s im Tulpenglas


      -

      Perry schrieb:

      Hallo Frank,
      würde Dir gern noch ein "be" vor tört('s) schenken, aber dann silbt es nicht mehr richtig.
      Jedenfalls gefällt es mir dein Sprech mal als Haiku zu lesen. ;)
      LG
      Perry

      Hallo Perry,

      ja, lag's mir auf dem lyrischen Herzen, mal dem Typus Haiku einen, quasi un_zerhackteren Sprachmodus zu geben ./ warum soll sich ein Haiku nicht auch mal gehen lassen [ ohne gleich in deko_Wörtern zu ertrinken ] … ist es ja vielleicht sogar zum LI selbstreferentiell insofern [ mMn eine mögliche Deutungsebene ],

      schließt zwar LI in seinem Wohlempfinden eine eingeredete Tölpligkeit nicht aus; sagt es sich dennoch, ist der betörende Grund Grund genug, dieses Gefühl auszukosten ./ warum denn nicht auch mal ein glücklicher Narr sein , ;) … wäre eine Spur [ Wert, mMn ].

      Tja, die Sache mit dem (be)tört … habe hier bewusst dieses Kürzel ' tört's ' gesetzt, wollte damit zum Ausdruck bringen, dass der Glücksgrund außerhalb von LI in diesen [ Figural ], in jenem Tulpenglas liegt … / und diese Silbe mehr, störte mich Haiku'esk überhaupt nicht [ ist ja heute ein deutsches Haiku nicht mehr derart korsettiert , in dem quasi 5-7-5 Zwang, geht's ja mehr und mehr auch um den Inhalt, der sichtbar werden möchte ];

      was meinst du, könnte es so gehen, dieses 'tört's ?


      Perry, ein Danke für deinen Besuch und deine 'be' Denkung , :) … Frank


      -
      Gabel im Mund ./ nicht so hastig

      Plapp ist nicht für seine Denke verantwortlich, Holy Moly ./ wofür auch, Dallo Moly ist tot
    • Behutsalem schrieb:

      Hallo Frank,

      … ich sehe dich schon grinsen, wenn du das jetzt lesen wirst;

      Irgendwie sehe ich das LI an der Theke stehen … und fühlt sich wie ein Haiku..
      be glückter Narr und Tölp ... Kater am nächsten Tag … und Li ( Narr ) wenn er das glaubt ..
      aber man redet sich ja gerne etwas schön..

      oder das Tulpenglas ist schuld … soll ich noch ein Glas.. dann wär ich ein Narr , muss ja nach Hause,
      ja, na das würd glücklich machen und Tölp .. weil wieder verschüttet..

      Liebe Grüße, Line

      Liebe Line,


      ja ja, tun sich immer wieder schwerwiegende Fragen auf, ist man so richtig bei sich selbst ./ sind da die bekannten Spuren der Vergangenheit … wieder die Frage: soll ich oder nicht, entschließt sich LI, ein Narr oder doch nicht zu sein … kann nunmal die Nähe zu sich selbst trunken machen, hi hi …

      und falls doch zu trunken werdend, ist's halt die Nähe , ;) … was'n Ereignis wieder …


      Line, habe deinen trunk_Trip genüsslich begleitet , die wieder ein Tschüss, Frank


      -
      Gabel im Mund ./ nicht so hastig

      Plapp ist nicht für seine Denke verantwortlich, Holy Moly ./ wofür auch, Dallo Moly ist tot
    • Nike schrieb:

      Dichtel schrieb:

      steh da, in mir be

      glückt
      Oder vielleicht berauscht? Von/an sich selbst?
      Tulpen sind ja rot....wie Mohn. Aber das wäre dann auch wieder ein extrinsischer Rausch, zumal dann wohl Kokain besser passen würde.

      Liebe?
      Aber das wäre genau dasselbe. Trotzdem kam mir ein Lied in den Sinn, wegen dem Narren.
      Und zwar von Purple Schulz, es heißt "Verliebte Jungs". Wenn man es weiterspinnt, stehe ich wohl auch an der Theke, mit meiner Vorrednerin.

      Gespannte Grüße
      Leni

      Hallo Lena,


      sagt ja LI : steh da, in mir beglückt


      sehe ich hier doch mehr einen gelassenen, in sich ruhenden Moment, den LI spürt, als nun in einem intrinsischen oder extrinsischen Rausch fernab bewusster Sinne rumzutaumeln , ;) ... z. B. bekifft oder besoffen oder oder …

      und wäre es z. B. 'Liebe' für LI, dann ebenso, quasi als beinender Moment, wollte sie [ die Liebe ] tatsächlich die Realität begehen und nicht nur im haltlosen Illusionieren letztlich gleich wieder verwehen [ zumindest im dann wieder LI nüchternen Zustand ], hi hi …

      ungeachtet, ist es ja nur meine Sicht des Textes, meine heimliche Intention,

      ist der Text nun einzig in den Händen des Lesers, also bei euch und lebt genau dort ./ ergo bin ich mal wieder erstaunt-beglückt, von euch hier im Faden, genau eure Empfindung aus dem SchwarzaufWeiß zu erfahren [ u. z. , sei LI wohl eher (trunk)berauscht und/oder taumelnd überrannt von seinen Gefühlen ] ... Hach ...


      Lena, ein sehr Danke für deine persönliche Sicht zu diesem text_Grund , :) … wieder ein Pfeifchen dir, tschüss Frank …


      -
      Gabel im Mund ./ nicht so hastig

      Plapp ist nicht für seine Denke verantwortlich, Holy Moly ./ wofür auch, Dallo Moly ist tot
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.