Blind Date

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Blind Date

      Ich zeig ihr heut in voller Breite,
      Meine Schockoladenseite,
      Die Brille Weg, heut Trag ich Linsen,
      Und dazu dieses smarte Grinsen,
      Ich weiß, da werden viele schwach, mal seh`n vielleicht leg ich sie flach,

      Am Handgelenk ne dicke Uhr,
      Und untenrum - Intimrasur,
      Ich such mir Socken ohne Loch,
      bestell ein Tisch beim Sternekoch,
      Ich sprüh mich ein, Eau de Toilette, das findet sie bestimmt ganz nett,

      Was zieh ich an, ich steh vor`m Schrank,
      Ein schwarzes Hemd, macht sicher schlank,
      Ich drehe mich, und im Profil,
      Ist auch mit Schwarz noch immer viel,
      Der Bauch muss rein, die Brust muss raus, und so verlasse ich das Haus,

      Ich nehm den Buß dann kann ich trinken,
      Und mir zurück ein Taxi winken,
      Wie geht wohl dieser Abend aus,
      Vielleicht nimmt sie mich mit nach Haus,
      Die klang am Telefon so nett, ich seh uns beide schon im Bett,

      Ich bin ein wenig aufgeregt,
      Und hoffe, - dass sich das noch legt,
      Vom Foto her, ne Hammer-Frau,
      Und offensichtlich ziemlich schlau,
      Noch vor dem Sturm, in aller Stille, schluck ich noch schnell `ne blaue Pille,

      Erkennungszeichen Rote Rose,
      Hab schon `ne Beule in der Hose,
      Die Frau vom Foto seh`ich nicht,
      Doch hinten sitzt im Kerzenlicht,
      Die Schnäpfe von unten aus dem Supermarkt, die stets auf meinem Parkplatz parkt,

      Oh Graus, welch Schreck, ein Schockzustand,
      Sie hält `ne Rose in der Hand,
      Ich dreh mich um, und will grad`gehen
      Doch sie - hat mich wohl schon gesehen,
      Sie singt, doch das ist mir egal, meinen Namen quer - durch das Lokal,

      „Loverboy“ wo willst Du hin,
      Ich bin`s „Missis Hauptgewinn“
      Wir kennen uns doch aus dem Chat,
      Bei „Singles aus dem Internet“,
      Ich laufe, doch in meiner Hast, hab ich wohl grad die Tür verpasst,

      Mein Kopf zerschellt an einer Wand,
      Und plötzlich fühl ich eine Hand,
      Lieg reglos da und seh nur Sterne,
      Und hör `ne Stimme aus der Ferne,
      „Für Dich ist noch nicht Endstation, denn Du hast eine Erektion!“

      So lieg ich da, sie hält mich lange,
      Und küsst mich zärtlich auf die Wange, (und flüstert)
      „Aufwachen, mein Bruchpilot.........!“
      Sie riecht so gut, ich stell mich tot,
      Der Schmerz lässt sich so ganz gut ertragen, doch da kommt schon der Rettungswagen.

      Seht Ihr das Foto hier, dass ich gerade rahme,
      Ein Selfie von uns Beiden - in der Notaufnahme,
      Die Schnäpfe heißt Nina, und ist wirklich sehr nett,
      Und inzwischen lässt sie mich sogar in ihr Bett,
      „Blind Dates“ sind unberechenbar, und was ich danach verstand,
      Für das Glück muss man manches einstecken - und auch mal...
      mit dem Kopf durch die Wand!

      Morten Müller-Schnelle, April 2018
    • Hallo Walther,
      wenn Du jeden meiner Rechtschreibfehler korrigieren möchtest, wirst Du fortan viel zu tun haben! Ich habe bewusst den Benutzernamen „Halbnorweger“ gewählt, um eben darauf hinzuweisen, dass ich nur zu 50% Deutscher bin. Ich habe mir die deutsche Sprache mehr oder weniger selbst beigebracht. Als wir zur 7. Klasse von Norwegen nach Deutschland zogen, habe ich abgesehen von einer 3. Klasse, die ich in Stuttgart erleben musste, den größten Teil der Grundschule und auch die Orientierungsstufe in Norwegen verbracht. Und ab da setzte man voraus, dass die Rechtschreibung beherrscht wurde. Ich bin zwar bilingual erzogen, aber musste bis zur 7. Klasse also kaum Deutsch schreiben. So hatte ich zu Beginn locker 80 Fehler auf einer von Hand geschriebenen DIN A4-Seite. Ich bitte also um Nachsicht. Danke
    • Halbnorweger schrieb:

      Hallo Walther,
      wenn Du jeden meiner Rechtschreibfehler korrigieren möchtest, wirst Du fortan viel zu tun haben! Ich habe bewusst den Benutzernamen „Halbnorweger“ gewählt, um eben darauf hinzuweisen, dass ich nur zu 50% Deutscher bin. Ich habe mir die deutsche Sprache mehr oder weniger selbst beigebracht. Als wir zur 7. Klasse von Norwegen nach Deutschland zogen, habe ich abgesehen von einer 3. Klasse, die ich in Stuttgart erleben musste, den größten Teil der Grundschule und auch die Orientierungsstufe in Norwegen verbracht. Und ab da setzte man voraus, dass die Rechtschreibung beherrscht wurde. Ich bin zwar bilingual erzogen, aber musste bis zur 7. Klasse also kaum Deutsch schreiben. So hatte ich zu Beginn locker 80 Fehler auf einer von Hand geschriebenen DIN A4-Seite. Ich bitte also um Nachsicht. Danke
      empfehle den einsatz der rechtschreibhilfe, lb Morten. dazu gibt es sie. das hätte ürbigens den vorteil, daß du deine texte wirklich durcharbeitest, bevor du sie postest. und das wäre super. lg W.
      Motto: "Gelegenheit.Macht.Dichtung"
      (c) Walther - Abdruck/Verwendung gegen vorherige Freigabe durch mich durchaus erwünscht!
      www.zugetextet.com
    • Hallo Walther,

      Du kannst Dir sicher sein, dass ich meine Texte gewissenhaft „durcharbeite“, bevor ich sie poste! So gut ich eben kann! Und ich schreibe meine Gedichte gern unter „Notizen“ auf dem I-Pad Pro. Dort werden Rechtschreibfehler nicht aktiv angezeigt! Und ich werde sie auch trotzdem weiterhin dort schreiben! Weil ich das so mag. Wenn Dich das so stört, dann zwingt Dich ja niemand, meine zukünftigen Veröffentlichungen nicht lesen!
    • Halbnorweger schrieb:

      Hallo Walther,

      Du kannst Dir sicher sein, dass ich meine Texte gewissenhaft „durcharbeite“, bevor ich sie poste! So gut ich eben kann! Und ich schreibe meine Gedichte gern unter „Notizen“ auf dem I-Pad Pro. Dort werden Rechtschreibfehler nicht aktiv angezeigt! Und ich werde sie auch trotzdem weiterhin dort schreiben! Weil ich das so mag. Wenn Dich das so stört, dann zwingt Dich ja niemand, meine zukünftigen Veröffentlichungen nicht lesen!
      Hi Morten, da haben wir also eine kleine mimose entdeckt. nun denn, mein lieber, mimosen soll man nicht anrühren. in diesem sinne weiterhin frohes werken! sorry, daß ich dir zunahetrat. lg W.
      PS.: Bitte umrubrizieren. "Feedback jeder Art" ist definitiv nicht erwünscht.
      Motto: "Gelegenheit.Macht.Dichtung"
      (c) Walther - Abdruck/Verwendung gegen vorherige Freigabe durch mich durchaus erwünscht!
      www.zugetextet.com

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Walther ()

    • Hallo Walther, Dein Beitrag löst bei mir ehrlich gesagt nur „Fremdschämen“ und „Mitleid“ aus! Wie alt bist Du denn? Wenn es Dir Spaß macht, kannst Du mich ruhig weiterhin beleidigen oder Dich über mich lustig machen! Vielleicht kompensierst Du ja damit irgend ein Frust? Aber vielleicht solltest Du mal darüber nachdenken, worum es sich hier eigentlich geht! Es geht in erster Linie um Kunst! Feedback zum Inhalt, der Technik oder zum Aufbau machen in manchen Fällen bestimmt sinn. Seine Meinung zu einem Thema zu äußern, oder auch darüber zu diskutieren ist auch absolut sinnvoll! Was Du gerade machst, ist peinlich und bringt keinen Nutzen! Warum investierst Du Deine Zeit und Energie nicht lieber darin, etwas Schönes zu schreiben?
    • Hallo,

      die Idee ist gut. Dein Gedicht lässt sich flott lesen, was gut zum Thema passt. Nur die letzte Strophe zwingt den Rhythmus zurück in den ersten Gang, was schade ist.

      Gruß Alces

      P.S.: Hättest du "Snipe" geschrieben, hätte keiner etwas zu meckern gehabt. ^^
      Poesie ist die Muttersprache des Menschengeschlechts.
      Johann Gottfried von Herder
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.