Nun loof doch mal ( berliner Mundart )

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nun loof doch mal ( berliner Mundart )

      Nun loof doch mal, nun loof doch mal

      ein Jeistesblitz kam janz spontan
      das heut wa zu de Sachsen fahn
      als wa in Schmilka anjekomm
      ham wa denn jleich watt unternomm
      mein Frauchen, schon een Bischen dick
      kam schräg bergauf nich aussen Knick

      nun loof doch mal, nun loof doch mal

      den steil`n Bergpfad wollt ick jehn
      da hat se mir jroß anjesehn
      noch andre Wandrer wan daneben
      konnt ick mir nich die Blöße jeben
      ick jing schon vor, vor alle Andan
      die Dicke wa da viel zu langsam

      nun komm doch mal, nun komm doch mal

      da seh ick eenen kleenen Zwerch
      der klettert richtig uff`n Berch
      muß ick natürlich och hoch klettern
      fängt se jleich wieder an zu wettern
      als ick denn los jeklettert bin
      rief se jleich inne Berje rin

      nun lass det mal, nun lass det mal

      und als ick wieda runter kam
      wahn beede Waden richtig waam
      det weiter wandern viel mir schwer
      die Beene schmerzten mir so sehr
      doch uff`n wech zurück ins Tal
      ruft die trotz meener Beene Qual

      nun loof doch mal, nun loof doch mal

      Hätt ick mich bloß nich so beeilt , und hätt se bei de handjenomm
      hätt meine Kräfte einjeteilt, wäärn wa viel besser weck jekomm
      silbern ist mein Haar nicht grau, bin so jung wie ich mich trau !

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von die3.Jeije ()

    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.