Bitter

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Trostlose Häuserschluchten. Eine Parkbank. Ein trüber Fluss.
      Eine Frau eilt mit ihrem Kinderwagen an mir vorbei. Hektik steht in ihrem Gesicht geschrieben, während sie ihr gesichtsloses Kind vorbei manövriert. Ich wische den Rauch der Zigarette aus meinem Gesicht, um ihr ohne Grund nachzusehen. Schon komisch, dass in dieser Stadt voller Uhren niemand Zeit zu haben scheint.

      Irgendwo hämmert ein Bauarbeiter seine Gelenke in dem Beton. Teert sich wahrscheinlich währenddessen auch noch die Lunge. Die kakophonische Titelmelodie einer jeden sterilen menschlichen Architekturlandschaft.

      Ein namenloser Mann in Anzug schreitet entlang, emotionsloser Wind pfeift ihm dabei durchs fahle Haar. Ein Aktenkoffer in seiner Hand.
      Ob da sein Leben drinnen ist?

      Ich nehme einen Schluck aus der Flasche. Es schmeckt bitter, doch es hält die Verzweiflung auf Abstand. Lässt die Probleme und Gedanken an der Tür warten. Diese graue urbane Misere ist ironischerweise eine makabere Allegorie meiner Seelenwelt.
      Grau. Übervoll. Verbittert.

      Eine junge Frau kommt ans Fenster, lehnt sich aufs Fensterbrett und blickt auf die darunter liegende Straße herab. Was sie wohl denkt? Ihre Augen sehen traurig aus. Pflastersteine und Dreck sind anscheinend nicht sehr euphorisierend.

      Es sieht nach Regen aus. Doch sollte man die Hoffnung in Grenzen halten, letztendlich wird er das Grau nur zu einem nassem Grau verwischen.
      Eine sich drehende Welt voller Verwirrung, durchschritten von Menschen mit Universen in ihren Köpfen, auf der Suche nach einem Sinn.

      Ich nehme noch einen Schluck.
      Versuche die Sehnsucht, nach etwas das ich nicht verstehe zu betäuben.
      Es gelingt für den Moment.
      Doch ein bitterer Nachgeschmack bleibt.

      - Alles wird gut.
    • -

      Hallo MM Moloch,

      mMn schon eine seltsame Art und Weise, die du mit diesem Text durchziehst insofern, löscht du einfach den original_Text im ursprungs_Faden ... kann man nun dort auf deine Kommentare nicht mehr eingehen [ da eben der Text weg ],

      um ihn dann hier nochmal neu ohne Leser-Komentare einzustellen [ inwieweit geändert ist für uns Leser nicht mehr eruierbar ], schon seltsam , ;(

      na ja, du wirst deinen Grund für diese Aktion wohl verstehen …

      Gruß Dichtel

      -
      Gabel im Mund ./ nicht so hastig

      Plapp ist nicht für seine Denke verantwortlich, Holy Moly ./ wofür auch, Dallo Moly ist tot
    • Luise Maus schrieb:

      @ Dichtel,

      Schau mal gaaaaanz oben in das Rubriken Gadget …

      Allerdings wurde er in der Formation, als auch in der Wortgebung geändert und sehe es genau wie du, dass es schöner ist wenn man Änderungen nachvollziehen kann.

      LG Luise

      Hallo Luise,

      ehrlich gesagt interessiert mich herzlich wenig ein Gadget [ zum weiteren weiß ich hier auch nichts davon ], Fakt ist doch, dass Urtext (gelöscht) und damit die Urkommentare ( zum Urtext voneinander getrennt sind) und der Neutext nun auseinandergerissen auf einer ganz anderen Seite rumgeistert … und wofür, nur wegen einer falschen Rubrik?,

      ich kann solch einen Zinnober einfach nicht glauben , :S … zumal ich auf einen höchst anspruchsvolle Antwort von MM Moloch gerne antworten wollte, die sich doch sehr weit fernab von üblichen leer_Bekundungen bewegt. Egal, Zinnober ist hier geliebt, also gibt's eben auch Zinnober …

      da frage ich mich, warum nicht der originale Textfaden in seiner Gänze verschoben wurde ? ( ehrlich doch alles nur unernsthafte Kindergartenerei ),

      also für solch einen Blödsinn habe ich echt keine Lust und auch keine Zeit, ich bin weg ...

      Gruß Dichtel

      -
      Gabel im Mund ./ nicht so hastig

      Plapp ist nicht für seine Denke verantwortlich, Holy Moly ./ wofür auch, Dallo Moly ist tot

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dichtel ()

    • Hallo Dichtel,

      der Text wurde nicht verändert, wie man auch meiner Homepage (FB) entnehmen kann, sondern nur verschoben aufgrund einer falschen Rubrik. Außerdem hätte es wenig Sinn den Text aufgrund (d)einer Kritik zu verändern, da es den Inhalt der Diskussion und generell dieses Forums ad absurdum führen würde.
      Da ich leider aus deiner Antwort herauslese, dass du dich nicht mehr mit dem Text beschäftigen willst, danke ich trotzdem für dein bisheriges Interesse an meinem Werk.

      Hallo Luise,
      nochmal herzlichen Dank für dein Feedback.
      - Alles wird gut.
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.