ohne netz auf dem boden der tatsachen

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ohne netz auf dem boden der tatsachen

      fühle mich als wäre ich der letzte mensch
      auf erden taubstumm zurückgelassen
      auf einem planeten ohne kommunikation

      gehetzt laufe ich durch leere straßen über
      plätze rufe von höchsten häusern doch nur
      die stille schenkt mir ihr lautloses echo

      schwer zu glauben dass außer mir keiner
      den digitalen supergau überstanden hat
      oder erlebe ich nur einen analogen traum
      Es ist nett wichtig zu sein, aber viel wichtiger nett zu sein.
    • Hallo Luise und alterwein,
      vielleicht leben wir ja alle schon in einer virtuellen Welt und wissen es nur nicht.
      Oder wir sollten öfter mal versuchen ohne Netz zu leben, dann wäre der Schock vielleicht nicht so groß. ;)
      Danke fürs Mitlaufen und LG
      Perry
      Es ist nett wichtig zu sein, aber viel wichtiger nett zu sein.
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.