Traumwelt

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Traumwelt

      Ich steh' auf einem hohen Berg,
      die Angst schnürt die Kehle zu,
      wahrscheinlich ist es Teufelswerk,
      die Höhe lässt mich nicht in Ruh'.

      Wie komme ich da nur hinunter,
      keine Stufen, keine Leiter,
      wahrscheinlich falle ich gleich runter,
      niemand hilft mir weiter.

      Ich könnte springen oder fliegen,
      beides hätte nur zum Ziel -
      ich würde tot am Boden liegen,
      was ich gar nicht will.

      Doch auf einmal fällt mir ein,
      das muss ein Albtraum sein.
      Wie gedacht, so war es auch,
      alles nur Schall und Rauch!

      17.10.2018

      © alterwein












      Eine Leben ohne Posie ist möglich, aber sinnlos!
      (frei nach Loriot)


      Mut zur Lücke! ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von alterwein () aus folgendem Grund: Fehlendes Leerzeichen zwischen 2 Wörtern; Metrik überarbeitet

    • Liebe Mathi!

      Uii.. da wacht man schweißgebadet auf .. und denkt erst nichts und dann.. na Gott sei dank.. nur ein Traum..

      Ich lese da einige Stellen, wo Mut zur Lücke gelebt wurde,
      was nicht sonderlich störend ist, für mich jedenfalls, aber schade drum..

      Schau mal..

      Ich steh auf einem hohen Berg
      die Angst, sie schnürt die Kehle zu
      XXxXxXxX
      xXxXxXxX
      wahrscheinlich ist es Teufelswerk
      die Höhe lässt mich nicht in Ruh.
      XXxXxXxX
      xXxXxXxX
      1Strophe find ich klasse.

      Wie komme ich da nur hinunter,
      keine Stufen, keine Leiter,
      XXxXxXxXx
      XxXxXxXx
      wahrscheinlich falle ich gleich runter,
      kein Getöns hilft mir jetzt weiter.
      XXxXxXxXx
      XxXXxXXx
      fast perfekt..


      hier ist das Problem dass du plötzlich unbetont endest und somit das Gleichgewicht der Metrik aus der 1 Strophe fällt..
      vielleicht hast du dies aber auch absichtlich gemacht um dieses Fallen glauben besser hervorzuheben...
      denn wie du sehen kannst ist die Strophe metrisch bis auf einen Hackler vollends ok..

      Sollte ich mich verixt haben dann bitte ich um Nachsicht oder von anderer Seite um Hilfestellung, Danke..

      Ich könnte springen oder fliegen,
      beides hätte nur zum Ziel -
      XXxXxXxXx
      XxXxXxX
      ich würde tot am Boden liegen,
      das ist, was ich gar nicht will.
      XXxXxXxXx
      letzter Vers bin ich mir nicht sicher..
      xXXxXXx

      Doch auf einmal fällt mir ein,
      das kann doch nur ein Albtraum sein.
      XxXxXxX
      xXxXxXxX
      Wie gedacht, so war es auch,
      Träume sind doch Schall und Rauch!
      XxXxXxX
      XxXxXxX

      auch hier bin ich mir nicht hundertprozentig sicher..

      Enden tust du wieder betont, was dann zum Anfang passen würde, aber metrisch nicht hunderprozentig.

      Wie dem auch sei.. ich wünsch dir schöne Träume und hoffentlich jetzt, durch meine Xerei keine XTräume..

      mit lieben Grüen, Line
      ©Behutsalem
      Ohne Poesie wäre das Leben ein Irrtum!
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.