echt mal hingucken _____

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • echt mal hingucken _____

      -

      echt mal hingucken ________________________


      ist’s doch schon ./ Bewegung, enne Fließband pur; .glitzern die Augen [ dreh mich

      und dreh mich ] : kannste so schön grabsch-fischen, wie’s die Lust grade will ./

      dachte mir, bisse selbst draufliegen ... holte meine Angel [ na und, bei dem Wetter beißt bestimmt
      keiner

      schmunzle , gleich da ... ]

      -
      Gabel im Mund ./ nicht so hastig

      Plapp ist nicht für seine Denke verantwortlich, Holy Moly ./ wofür auch, Dallo Moly ist tot

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dichtel ()

    • Hallo Frank,
      für mich erzählt der Text von ein paar Gedankenflügen beim Fischen im Trüben bis hin zum händisch Grabschenden.
      Vielleicht sitzt das LI aber auch mit drehenden Augen am FKK-Strand und betrachtet das, wie am Fließband vorbeiziehende, Nackt.
      LG
      Perry
      Es ist nett wichtig zu sein, aber viel wichtiger nett zu sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Perry ()

    • Hallo Dichtel..

      das ist es wieder, was uppsala.. denkgehirn strenges auseinander gesetztes Denken..

      da werd ich tiefer eintauchen müssen und mir perrys Kommi erstmal wegstreichen
      der wie immer tolle Gedanken hingelegt hat. aber ist es das??

      ich geh mal grübelnd von Dannen.
      mlg. Behutsalem

      übrigens.. das gefällt mir..
      ©Behutsalem
      Ohne Poesie wäre das Leben ein Irrtum!
    • Hallo Dichtel;

      ich bin mir unschlüssig;
      einerseits möchte ich glauben , dass es ganz einfach ein Fischfang Aussetzer ist, dein Werklein;
      Aber anderseits .. Die Fischchen werden sich sicher nicht aufgefedelt, wie am Fließband an dir vorbei bewegen, mit den Flossen winkend, hallo Dichtel rufen.. hier bin ich.. fang mich doch, ich präsentiere mich dir, greif zu .. und dabei funkelnd mit den Äugelein zwinkern und warten dann auch noch so lange bis du deine Angel geholt hast..
      dann auch noch der Titel.. echt mal hingucken...

      ich weiß nicht.. irgendwie glaube ich ganz einfach, du sitzt zu Hause auf deinem Divan ( Sofa) und guckst deinen Goldfischen im Aquarium zu;

      mlg. Behutsalem
      ©Behutsalem
      Ohne Poesie wäre das Leben ein Irrtum!
    • Dichtel schrieb:

      ist’s doch schon ./ Bewegung, enne Fließband pur;.glitzern die Augen [ dreh mich

      und dreh mich ] : kannste so schön grabsch-fischen, wie’s die Lust grade will ./


      dachte mir, bisse selbst draufliegen ... holte meine Angel [ na und, bei dem Wetter beißt bestimmtkeinerschmunzle , gleich da ... ]
      alles um dich herum scheint zum packen Nahe zu sein, doch du zögerst. Hier ein Fisch, da schwimmt der nächste Fisch, mal nen richtig schöner, aber beim näheren betrachten dann doch etwas schrumpelig und wäre dann doch keinen Fangversuch wert.

      In der Masse an Fischen den besten zu finden fällt dir schwer.

      Aber was denn, wenn Fische trotz des tollen Wetters anbeissen, weil der Köder denen schmeckt ? Loslassen können sie ja immer noch, solange sie nicht am Haken gefangen sind.
    • Perry schrieb:

      Hallo Frank,
      für mich erzählt der Text von ein paar Gedankenflügen beim Fischen im Trüben bis hin zum händisch Grabschenden.

      Vielleicht sitzt das LI aber auch mit drehenden Augen am FKK-Strand und betrachtet das, wie am Fließband vorbeiziehende, Nackt.
      LG
      Perry

      Hallo Perry,

      spüre ich mal deinen aufgesplitteten Gedanken nach; einmal dieses aus dem Text direkt entnommene Fischen … würde quasi LI Erfahrung mit dem Fischen im Trüben haben, jene schon vorab schmunzelnde fishing_Zweifel, hilft ja vielleicht dieses Mal, zusätzlich mit der Hand 'grabsch-fischen' versuchen.

      Pendelt LI quasi von träumender Hoffnung (vielleicht diesesmal) und jenem Selbstschmunzeln, wird's wohl heute wieder nichts ./ mMn schon eine recht gelassene Haltung von Li , :)

      Und dann deine figurierte Variante, ein quasi augen_Fischen; verträumt sich LI am FKK an dem vorbei fließbandelnden Nackt, hi hi, klar ne Möglichkeit , ;) … in LI's wiedrum Gewissheit, bleibt's sicherlich nur beim Guckengenießen …

      Perry, zwei Wegungen, die der Text bestimmt freigibt … auch dieses text-innere Mitschwingen einer gewissen LI-agierenden Hoffnung, und LI-gelassen, im Text schon auffällig, mMn … / deine beiden Wege haben mir gut gefallen , :) , wieder ein tschüss, Frank

      -
      Gabel im Mund ./ nicht so hastig

      Plapp ist nicht für seine Denke verantwortlich, Holy Moly ./ wofür auch, Dallo Moly ist tot

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dichtel ()

    • -

      echt mal hingucken ________________________


      ist’s doch schon ./ Bewegung, enne Fließband pur; .glitzern die Augen [ dreh mich

      und dreh mich ] : kannste so schön grabsch-fischen, wie’s die Lust grade will ./

      dachte mir, bisse selbst draufliegen ... holte meine Angel [ na und, bei dem Wetter beißt bestimmt
      keiner

      schmunzle , gleich da ... ]

      -

      Behutsalem schrieb:

      Hallo Dichtel;

      das ist es wieder, was Uppsala … ich geh mal grübelnd von Dannen.

      ------------------------------------------------------

      … einerseits möchte ich glauben , dass es ganz einfach ein Fischfang Aussetzer ist ./ Aber anderseits …

      Die Fischchen werden sich sicher nicht aufgefedelt, wie am Fließband an dir vorbei bewegen, mit den Flossen winkend, hallo Dichtel rufen.. hier bin ich.. fang mich doch, ich präsentiere mich dir, greif zu .. und dabei funkelnd mit den Äugelein zwinkern und warten dann auch noch so lange bis du deine Angel geholt hast..

      dann auch noch der Titel.. echt mal hingucken...

      ich weiß nicht.. irgendwie glaube ich ganz einfach, du sitzt zu Hause auf deinem Divan ( Sofa) und guckst deinen Goldfischen im Aquarium zu;

      mlg. Behutsalem

      Hallo Behutsalem,

      deine Zweifel [ dein Uppsala ] finde ich sehr gelungen , :) , … bebilderst du darin blüh-bunt, mMn, doch so fine LI's Illusion ./ durchlebt LI hierin quasi seinen sehn_Angeltrip [ ob nun direkt oder figurativ ], würden die Fische auf ihn sehnsüchtig warten [ fließbandelig im Wasser tummeln ] umso mehr, träumen sie selbst davon von LI gefangen zu werden; auf LI, ihn erwarten …

      und das Wetter [ Hach ], alles ist so komplett ...

      weiß natürlich LI seines fliegenden Selbstbetrugs ./ [ holte meine Angel ; warum nicht dann real, tatsächlich ... ] … sagt sich LI cool : na und, bei dem Wetter beißt bestimmt keiner, schmunzle , gleich da

      Behutsalem, ich finde deine Zweifel, mal vice-versa gelesen als mögl_Variante zum Text sehr blühlich ... warum denn nicht mal so , :) , nach dem Illusionieren real die Angel holen und ab geht's …

      selbst wenn, kein Fisch anbeißt.

      … mir hat diese deut-Variante gut genippt [ warum nicht mal so 'echt' hingucken ] , :) vielleicht denkst du nun, ach, was für ein kleines Unscheinbar? ... tja, Dichtel ist eben lyrisch [ und nicht nur dort ] genügsam, ... wieder ein sehr pfeif.Tschüss …

      …………………………… -------------------------

      hi hi, vielleicht ja doch nur vor dem Goldfisch Aquarium , ;) … geht's dann im weiteren zu Saschas ganz anderen denk-Variante, mal ganz anders prickelig

      -
      Gabel im Mund ./ nicht so hastig

      Plapp ist nicht für seine Denke verantwortlich, Holy Moly ./ wofür auch, Dallo Moly ist tot

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Dichtel ()

    • MythonPonty schrieb:

      Dichtel schrieb:

      echt mal hingucken ________________________


      ist’s doch schon ./ Bewegung, enne Fließband pur;.glitzern die Augen [ dreh mich

      und dreh mich ] : kannste so schön grabsch-fischen, wie’s die Lust grade will ./

      dachte mir, bisse selbst draufliegen ... holte meine Angel [ na und, bei dem Wetter beißt bestimmtkeinerschmunzle , gleich da ... ]
      alles um dich herum scheint zum packen Nahe zu sein, doch du zögerst. Hier ein Fisch, da schwimmt der nächste Fisch, mal nen richtig schöner, aber beim näheren betrachten dann doch etwas schrumpelig und wäre dann doch keinen Fangversuch wert.

      In der Masse an Fischen den besten zu finden fällt dir schwer.

      Aber was denn, wenn Fische trotz des tollen Wetters anbeissen, weil der Köder denen schmeckt ? Loslassen können sie ja immer noch, solange sie nicht am Haken gefangen sind.

      Hallo Sascha,

      ich finde , du triffst den Kern des Stückes sehr gut [ Thema: ich hab Alternativen ./ eine mögliche Wegung ]; ist der Fluss reichhaltig voll mit vorbeiziehenden Fischen, und klar, LI hat ein Auge auf manche, doch wie diesen leckren (für mich) heraus-fischen? … andererseits ist das Wetter top [ eine Vorahnung? ], entscheidet sich LI der unüberschaubaren Möglichkeiten unbeirrt

      ist nunmal die Angelei LI's Lust; und wenn mal der ungemochte am Haken gelandet, kann ich ihn ja wieder frei geben … die Alternativen habe ich gewiss, braucht's nur noch die Angel ./ und selbst wenn, sollte keiner beißen (heute) … egal, die Bewegung ist es - und ohne passiert sicher kein Zufall [ vielleicht ja auch mal einen ganz neuen Fisch probieren ].

      Sascha, deinem Gedankenweg bin ich gut mitgegangen , :) … geht er ja weit über das Angeln hinaus ./ dir wieder ein Pfeif-Tschüss, Frank …

      -
      Gabel im Mund ./ nicht so hastig

      Plapp ist nicht für seine Denke verantwortlich, Holy Moly ./ wofür auch, Dallo Moly ist tot

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Dichtel ()

    • Hallo Dichtel,

      mich hast Du spontan in eine Disco versetzt. Gibt es sowas heutzutage noch? Glitzernde Augen - Glitzerkugel. reiche Auswahl für den Betrachter. Alles dreht sich taumelnd zur Musik. Für die Suchenden ein sogenanntes "Hin- und Mit" zur Auswahl von Gespielen - die aber auch mit ein wenig Aufmerksamkeit und Komplimenten oder wenigstens guten Sprüchen geangelt sein wollen.

      Stets in der Hoffnung auf mehr als einmaliges satt werden. Oder eben gerade das nicht.

      Ha - ha - ha - ha - Stayin' alive!

      mfG

      Ruedi
    • -

      echt mal hingucken ________________________


      ist’s doch schon ./ Bewegung, enne Fließband pur; .glitzern die Augen [ dreh mich

      und dreh mich ] : kannste so schön grabsch-fischen, wie’s die Lust grade will ./

      dachte mir, bisse selbst draufliegen ... holte meine Angel [ na und, bei dem Wetter beißt bestimmt
      keiner

      schmunzle , gleich da ... ]

      -

      Luise Maus schrieb:

      Hallo Dichtel,


      Dichtel schrieb:

      echt mal hingucken ________________________

      ist’s doch schon ./ Bewegung, enne Fließband pur; .glitzern die Augen [ dreh mich
      ja wohin denn?

      wo gibt es Fließbandarbeit wo kein gar kein Fließband ist
      und dann noch die Augen glitzern lässt, so sehr

      dass man einen Drehwurm bekommt?


      … also dachte sich der Protagonist: greif zu, in das Füllhorn und hol dr was du willst, je nach Lust und Laune und mach mit in dieser schieren Unerschöpfilichkeit und ...

      ... nach Fischen wird hier ganz sicher nicht geangelt. ./ Wollte ich missonieren, so würde ich nach Menschen fischen und dies ist nur ein kleines Beispiel. Man kann nach so viel fischen, außer nach Fischen.

      LG Luise

      Hallo Luise,

      hi hi, springst du ahnend gleich in die meta_Ebene der Möglichkeiten [ such mir mal diese aus ] … Wie wundersam ego-befriedigend kann ein Fischen nach Menschen sein; okay, ein Fisch ist ein Fisch ./ vielleicht als Trophäe, oder zum essen ... wozu auch immer; aber halt dann nur ein Fischleinchen in realo.

      Aber mencks anfischen, hak-angeln, was für ne Bitzelei und dann noch aus Egomanie [ vielleicht als Regenschirm nutzbar, oder oder ], ist echt dann was zwischen den sinnen_Kiemen ./ okay, nicht ganz so freundlich, dann aber nachhaltig kaschierend, insbesondere für die eigen angekratzte Seele, zumindest

      momentig, mal überspitzt den Bleistift angespitzt , ;) , frei nach Federflug … / natürlich machen so etwas keine gut'n Menschen, klaro ; geschweige solche Gedanken offen hinzuschreiben.


      Luise, ein pfeif_Danke für deinen bitzelnden Besuch, wieder ein Tschüss, Frank …

      -
      Gabel im Mund ./ nicht so hastig

      Plapp ist nicht für seine Denke verantwortlich, Holy Moly ./ wofür auch, Dallo Moly ist tot

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Dichtel ()

    • Ruedi schrieb:

      Hallo Dichtel,

      mich hast Du spontan in eine Disco versetzt. Gibt es sowas heutzutage noch? Glitzernde Augen - Glitzerkugel. reiche Auswahl für den Betrachter. Alles dreht sich taumelnd zur Musik. Für die Suchenden ein sogenanntes "Hin- und Mit" zur Auswahl von Gespielen - die aber auch mit ein wenig Aufmerksamkeit und Komplimenten oder wenigstens guten Sprüchen geangelt sein wollen.

      Stets in der Hoffnung auf mehr als einmaliges satt werden. Oder eben gerade das nicht.

      Ha - ha - ha - ha - Stayin' alive!

      mfG

      Ruedi

      Hallo Ruedi,

      dein Besuch in der Disko mundet mir, und ehrlich, diese Spur hatte ich gar nicht im Hinterkopf … passt ja exzellent zur text_Vorgabe , :) . In der Tat, ist's dort ähnlich wie in einem wuselnden Fischebecken, die glitzernden Flashes, ob nun vom dreh_Strahler in den Augen reflektiert oder von ihnen in den Raum hoffend hinein...

      braucht's nur noch das Angelzeug, den empathischen Blick, das Bereit für Berührung und vielleicht beißt ja ein bevorzugter Fisch zurück.

      Dein Gedanke : Stets in der Hoffnung auf mehr als einmaliges satt werden. Oder eben gerade das nicht.

      ist natürlich der Hoffnungsflash für viele der dort Seienden … und selbst die, die nur den einmal-Moment vortäuschen und vehement vorgaukeln, sind natürlich gleichsam diejenigen, die, falls … ebenso jenen Augenblick über das 'Einamal' hinaus ansehnen …

      und klar, nur der kann auch einem Fisch begegnen, der auch zum See oder Teich hinaus hingeht , ;)


      Ruedi, habe mich über deinen kreativen Besuch gefreut … dir wieder sehr Tschüss, Dichtel

      -
      Gabel im Mund ./ nicht so hastig

      Plapp ist nicht für seine Denke verantwortlich, Holy Moly ./ wofür auch, Dallo Moly ist tot
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.