Sehnsucht nach Meer

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sehnsucht nach Meer

      Ich rieche das Meer,
      will noch mehr,
      Wind im Haar,
      die Luft so klar.
      Strandkörbe rot,
      draußen ein Boot.
      Muscheln am Strand
      so viele ich fand.
      Salz auf meiner Haut -
      wieder vertraut.
      Barfuß im Sand -
      du hältst meine Hand ...
      Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr

      Was sein wird, wird sein
    • Liebe Eiselfe,

      ich kann deine Sehnsucht nach dem Meer gut verstehen, es hat für mich auch immer etwas Faszinierendes.
      Eine Kühle Brise wäre jetzt eine Wohltat.
      Gerne gelesen.

      Lieben Gruß
      Carry
      Ein Lächeln ist eine Brücke zu Deinem Herzen
      und ein liebes Wort Balsam für die Seele.

      Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt.
      Blaise Pascal
    • Ich finde das Meer immer so... viel irgendwie!
      Es kann ein Sommertag sein, voller Leichtigkeit und anfüllend mit schwebendem Glück. Eine umarmende Brise und heißer Sand des Glücks.
      Doch es hat noch "Meer" zu bieten: Unendliche Weiten und eine unbegreifliche und mystische Tiefe. Der Mensch ist auf dem Mond gewesen, aber noch nicht an den tiefsten Stellen der Ozeane.
      Diese Unergründlichkeit, bewohnt von Wunderwesen und Hort von tiefen Ängsten, berührt mein Innerstes.

      Dein kleines Gedicht hat mich, in seiner Leichtigkeit erfreut!
      Schön!
      She is the gold at the end of the rainbow
    • Hallo Eiselfe,

      eigentlich ganz alltägliche Eindrücke eines Strandlebens, hätte das gefügelte Bild "Salz auf der Haut" mich nicht an den wundervollen Roman und Film "Salz auf unserer Haut" von Benoîte Groult erinnert. Deshalb lese ich das Schlussbild

      eiselfe schrieb:

      du hältst meine Hand ...
      mit einer leidenschaftlich tragischen Erinnerungen.

      LG
      Perry
      Es ist nett wichtig zu sein, aber viel wichtiger nett zu sein.
    • Hallo Perry.

      ich habe dieses Gedicht schon vor einigen Jahren geschrieben und danach erfahren, das es das Buch "Salz auf unserer Haut" gibt - gelesen habe ich es bis heute nicht.
      Aber ich kann sagen die Zeile "du hältst meine Hand" in meinem Gedicht, ist mit guten Erinnerungen verknüpft ….

      es grüßt die eiselfe
      Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr

      Was sein wird, wird sein
    • Hallo Carry, hallo Sushan,

      mein Meer ist die Nordsee und vor allem die Ostsee- weiter bin ich nicht gekommen, aber es waren meine liebsten Urlaubsziele .
      Und ich muß sagen, das mit dem Älterwerden auch mein Respekt vor diesem großen Wasser wuchs - ähnlich wie du es Sushahn beschreibst.
      Aber meine Sehnsucht bleibt …

      herzliche Grüße von der eiselfe.
      Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr

      Was sein wird, wird sein
    • Liebe Eiselfe,

      ich kann dir das Buch sehr empfehlen, ich habs gelesen und ich denke, ich werde es nochmals lesen. Den Film dazu habe ich schon zweimal im TV gesehen und würde ihm mir auch bestimmt noch einmal anschauen.
      Salz auf der Haut, das geht unter die Haut.

      Meint Carry
      Ein Lächeln ist eine Brücke zu Deinem Herzen
      und ein liebes Wort Balsam für die Seele.

      Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt.
      Blaise Pascal
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.