DER AUGENBLICK

    • nur Kommentar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DER AUGENBLICK

      1. Jetzt hab ich Durst, s´gibt kühles Bier
      und meine Freunde sitzen hier
      zur Arbeit ich dann morgen streb
      nur für den Augenblick ich leb

      2. Der Wirt schleift an dann Glas um Glas
      das viele Saufen macht uns Spaß
      im Kopf sich sammelt an der Sumpf
      im Augenblick ist Feiern Trumpf

      RF: Wir feiern, bis der Tag anbricht
      - was andres int´ressiert uns nicht
      - wir finden hier das große Glück
      - im Freundeskreis im Augenblick

      3. Man weiß ja, wie das weiter geht
      im Kater früh das Hirn sich dreht
      zur Arbeit komme ich nicht recht
      im Augenblick ist mir nur schlecht

      RF

      4. Im Tran ruf ich im Büro an
      das hätt ich besser nicht getan
      mir wird gekündigt, welch ein Schreck
      im Augenblick der Job ist weg

      RF, RF
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.