Schluckauf

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • - Schluckauf -

      Manch einer würde fragen
      Wer denkt denn wohl an dich?

      Ist es sie?
      Ich wünschte sehr,
      dass sie es wär.
      Denn wenn sie Schluckauf hätte,
      dann bin ich wohl die,
      die sich innerlich an sie kettet.


      Oder, ist es er?
      Er, der mir sagte,
      dass er ohne mich verzagte.
      Er, der mir beschrieb, dass sein Kopf nicht mehr funktioniert,
      wenn ich in seiner Nähe blieb.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von elefantenfluegel ()

    • Hallo, elefantenfluegel,

      erst mal: Herzlich willkommen! :)

      Zuerst dachte ich mir beim Lesen so: Hm, ob das nicht vielleicht besser im Humorbereich aufgehoben wäre? Aber dann wiederum dachte ich 'um', denn es ist zwar Humor mit enthalten - aber er dominiert nicht genug dafür; also ist es hier doch besser 'verortet'.

      Interessant, dass ich wieder einen Unterschied gefunden habe: Ich kenne 'Jemand denkt an dich' nicht im Zusammenhang mit Schluckauf, sondern mit einem Pfeifen im Ohr: 'Wenn es im Ohr pfeift, dann denkt jemand an dich'.

      Wobei ich sagen muss, dass ich weder noch glaube (bin eher die bodenständig-realistische Pragmatikerin hier :D ). Aber interessant ist es!


      elefantenfluegel schrieb:

      Oder, ist es er?
      Er, der mir sagte
      wie sehr er mich begehr.
      Er, der mir beschrieb, dass sein kopf nicht mehr funktioniere,
      wenn ich in der Nähe wär.
      Hier möchte ich sagen - da du nicht durchgehend reimst bzw. kein durchgängiges, einheitliches Reimschema verwendest, würde ich mir tatsächlich

      Er, der mir sagte
      wie sehr er mich begehrt.

      das fehlende 't' wünschen. Es wirkt auf mich nicht im Sinne eines Schluckaufs, sondern tatsächlich wie ein - Schreibfehler. Und das 'stört' mein Empfinden bei deinem Text, da es meine ganze Aufmerksamkeit auf sich zieht und mich damit vom übrigen Text zu sehr 'ablenkt'. Das wollte ich dir nur kurz noch als Feedback dalassen.

      Gerne gelesen. :)

      LG,

      Anonyma
      ______________________________
      Zitate:

      Mensch: Ein Lebewesen, das klopft, schlechte Musik macht und seinen Hund bellen lässt. Manchmal gibt er auch Ruhe, aber dann ist er tot.

      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.

      Wenn einer bei uns einen guten politischen Witz macht, dann sitzt halb Deutschland auf dem Sofa und nimmt übel.

      I <3 Kurt Tucholsky! :D
    • Hallo Anonyma,

      dankeschön für die Begrüßung und fürs Lesen

      Interessant, dass für dich Humor enthalten ist, denn das war überhaupt nicht meine Absicht ^^

      Das mit 'Jemand denkt an dich' und dem Pfeifen im Ohr habe ich dafür auch noch nie gehört.
      Wenn ich ehrlich bin, glaube ich auch nicht an solche Dinge, doch ich finde einfach die Vorstellung schön :)

      Als ich das geschrieben habe, hatte ich eine geschlagene Viertelstunde lang Schluckauf und ich wollte die Gedanken, die ich mir deshalb machte, aufschreiben.


      Danke, dass du mich auf das fehlende 't' hinweist.
      Nachdem ich es jetzt noch einmal durchgelesen habe, sticht es mir selbst ziemlich ins Auge.


      Wünsche dir noch einen schönen Abend, oder auch ein gute Nacht
    • Hallo und willkommen elefantenfluegel,

      ich kenne auch die Aussage "Da denkt jetzt einer an dich". In meinem Fall hat meine Mutter das immer gesagt, damit ist das natürlich zweifelsfrei korrekt. Pfeifen im Ohr kann ja gar nicht sein ;)

      Deine Gedanken finde ich schön eingefangen, die Idee gut, aber ich würde mir, ähnlich wie Anonyma, noch ein bisschen Feilen wünschen. Um es konkret zu machen:

      elefantenfluegel schrieb:

      Manch einer würde fragen
      Wer denkt denn wohl an dich?

      Ist es sie? -> Die Verdrehung ist unnötig und ich würde sie weglassen, reimt sich auch nichts darauf: Ist sie es?
      Ich wünschte sehr,
      dass sie es wär.
      Denn wenn sie Schluckauf hätte,
      dann bin ich wohl die,
      die sich innerlich an sie kettet. Der Reim muss ja nicht immer 100% rein sein, wenn es die korrekte Grammatik auch täte.


      Oder, ist es er? -> siehe oben
      Er, der mir sagte
      wie sehr er mich begehr. Um einen reim herzustellen ein Vorschlag: wie sehr ich ihm behagte.
      Er, der mir beschrieb, dass sein kopf nicht mehr funktioniere, Kopf.....funktioniert
      wenn ich in der Nähe wär. .....in der Nähe blieb

      Damit wäre nebenbei auch ein durchgängiges Reimschema entstanden.
      Ich hoffe Du bist jetzt nicht sauer. Aber ich mache mir diese Mühe, weil mir dein Gedicht gefällt. Vielleicht kannst Du damit was anfangen.

      Viele kreative Grüße

      Ruedi
    • Hallo Ruedi

      Ich danke auch dir, für das Willkommen-Heißen und fürs Lesen!

      Deine Ideen und Anregungen finde ich wirklich toll, und sauer könnte ich dafür auf keinen Fall sein :)
      Ich habe mich hier ja angemeldet um mich (hoffentlich) zu verbessern und nehme Vorschläge wie diese mit offenen Armen entgegen.


      'Ist es sie?' - so würde man es in (meinem) Dialekt sagen - 'Isches sie?'

      Mir wäre wahrscheinlich niemals aufgefallen, dass da etwas verdreht ist :D

      Danke nochmal für deine Mühe

      & ein angehnehmes Nächtchen :)
    • Hallo elefantenfluegel,

      leider habe ich selten Schluckauf und ich hätte ihn so gern.

      Gern habe ich deine Zeilen gelesen und hoffe du bekommst noch heraus wer an dich dachte.

      LG Luise
      Ab dem Moment, wo du in dein Herz und deine Seele schauen lässt, bist du verwundbar!

      Einfach mal nachdenken ...
    • Freienweide schrieb:

      Ein wenig holperig...eben wie Schluckauf;) Aber daran kann man ja arbeiten.
      Hi elefantenflügel,
      auch von mir ein herzl. willkommen in unserer poeten-wg. ich darf Ruedi und Freienweide zustimmen, was den text angeht.
      lg W.
      Motto: "Gelegenheit.Macht.Dichtung"
      (c) Walther - Abdruck/Verwendung gegen vorherige Freigabe durch mich durchaus erwünscht!
      www.zugetextet.com
    • Hallo Luise

      Luise Maus schrieb:

      leider habe ich selten Schluckauf und ich hätte ihn so gern.
      Solanger der Schluckauf nur kurz andauert, kann es ganz unterhaltsam (für andere) sein :D
      Doch wenn es mal länger andauert kann es sogar schmerzaft werden

      Luise Maus schrieb:

      Gern habe ich deine Zeilen gelesen und hoffe du bekommst noch heraus wer an dich dachte.
      Vielen Dank und das hoffe ich auch! :)
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.