Vertrauen ist die Basis

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Poeten-Gemeinde,

    der Serverumzug ist erfolgreich durchgeführt.
    Solltet ihr Fehler oder ähnliches feststellen, schreibt uns doch gerne eine E-Mail an SUPPORT@POETEN.ORG

    Vielen Dank für eure Geduld und viele Grüße
    Sascha
    • Vertrauen ist die Basis

      Vertrauen ist die Basis

      Ich muss nicht immer bei dir sein
      um mir deiner Liebe sicher zu sein
      mein Vertrauen in dich ist groß genug
      dass ich dich nicht kontrollieren muss
      durch dich erkenn ich mich ganz neu
      durch bin ich verletzlich
      du bist meine Schwachstelle
      doch du beschützt mich
      Liebe,Glaube,Hoffnung ist das was zählt
      Beweise,Garantien sind der Untergang
      Vertrauen is die Grundlage aller

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Daphne ()

    • Hallo Daphne,

      dies gefällt mir noch besser als "Nur ein Ziel", weil es nicht so ein schwärmerisches Abhängigkeitsverhältnis beschreibt, sondern eine fortgeschrittenere Reife beweist. Schwärmen muss auch sein, keine Frage, aber Abhängigkeit ist gefährlich, da man sich nur ganz schwer daraus befreien kann. So war ich ab 19 für einige Jahre in einer Beziehung sehr stark von meiner damaligen Freundin abhängig. das endgültige Aus war extrem hart.

      Was mir bei deinen Texten heute aufgefallen ist: Es dürfte sich lohnen, sie nochmal durchzulesen, bevor Du sie reinstellst. Ein schöner Text kann durch Flüchtigkeitsfehler unverdient und unnötig verhunzt werden. Ein Beispiel von hier:

      Daphne schrieb:

      mein Vertrauen in die ist groß genug ------- in dich (nehme ich an)
      das ich dich nicht kontrollieren muss -------- dass ich dich...

      Daphne schrieb:

      Beweise,Garantien sin der Untergang -------- sind der Untergang
      Vertrauen is die Grundlage aller -------- ist die Grundlage aller -----was?


      LG


      Ruedi
      © Rüdiger Jess

      Verwendung der Texte nur nach schriftlicher Zustimmung des Rechteinhabers


      Der Anti-Poet: "Es reicht nicht aus, einfach nur keine Ideen zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken! " 8)
    • Hallo Ruedi

      Da hast du natürlich recht zwischen den Gedichten liegt auch für mich keine einfache Zeit ( Nur ein Ziel entstand 2016 mit 16 wonach ich bitter daraus hab lernen müssen und es mich heute auch noch begleitet und dieses Gedicht ist im März diesen Jahres entstanden also noch gar nicht so alt (;)

      Ich weiß nicht wo ich meinen Kopf gelassen hab als ich die Texte heute abgetippt habe und online gestellt habe Danke auch hier nochmal fürs drauf hinweisen ich hab’s inzwischen ausgebessert ;)

      Um auf des letzte zu kommen mit aller ist hier in diesem Fall alles gemeint was man in der Liebe gemeinsam oder auch allein (mit der Unterstützung des Partners) schaffen und bewirken kann.

      Lg
      Daphne
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.