So ist's

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Luise Maus schrieb:

      So ist's

      Es ist, wie es ist, ist es nicht, dann wird's

      wenn es nicht wird, dann soll es nicht sein

      also nimm es hin, wie es ist.


      © Luise Maus

      Hi Luise,
      fast ein wenig zynisch - mit und ohne kommata. oben habe ich die eingefügt, die man zur besseren lesbarkeit braucht!
      lg W.
      Motto: "Gelegenheit.Macht.Dichtung"
      (c) Walther - Abdruck/Verwendung gegen vorherige Freigabe durch mich durchaus erwünscht!
      www.zugetextet.com
    • Hallo Luise Maus,

      etwas Anderes, das mir auffiel:

      dann wird's wenn es nicht wird

      Interessant, wirklich interessant, im Zusammenhang gelesen. Ein Paradox? Oder irgendwie doch nicht?

      Ganz und gar nicht schlicht, diese Zeilen. Da versteckt sich mehr darin, wenn man genauer nachdenkt, wie ich finde. :)

      Sic est! Akzeptiere, was du nicht ändern kannst. Und stecke deine Energie in das, was du ändern kannst. Sonst ist es Energieverschwendung. ;)

      Gerne durch- und mitgedacht! ^^

      LG,

      Anonyma
      ______________________________
      Zitate:

      Mensch: Ein Lebewesen, das klopft, schlechte Musik macht und seinen Hund bellen lässt. Manchmal gibt er auch Ruhe, aber dann ist er tot.

      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.

      Wenn einer bei uns einen guten politischen Witz macht, dann sitzt halb Deutschland auf dem Sofa und nimmt übel.

      I <3 Kurt Tucholsky! :D
    • @Anonyma

      Da hast du jetzt zwei Teil-Zeilen zusammengezogen, die nach meinem Verständnis ganz bewußt getrennt waren. Getrennt, wie man im normalen Schriftgebrauch zwei Sätze voneinander trennen würde. Und prompt kommt ein Paradoxon heraus. Interessant, was Du siehst.

      Will die Dichterin dir in diesem neuen Zusammen (gezogenen) hang folgen?

      Ruedi
      © Rüdiger Jess

      Verwendung der Texte nur nach schriftlicher Zustimmung des Rechteinhabers


      In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders! 8)
    • @Rudi:

      Also, die 'Dichterin in mir' :D halte ich persönlich für etwas zu hoch gegriffen, da ich mich selbst als eine Schreibende sehe, die - sofern mir genug Zeit bleibt - darauf hinarbeitet, vielleicht, vielleicht, eine werden zu können. Der Weg ist das Ziel. ;)

      Aber auf jeden Fall - je länger und je intensiver ich mich mit unserer Sprache (und ihrem 'Zenit', der Sprache als Kunstform) beschäftigte, desto mehr beobachte ich bei mir, dass ich auch intensiver durchlese. Im wortwörtlichen Sinn - und durchdenke.

      Was ist für mich das Wunderbare? Dass ein Werk, ob 'kurz' oder 'lang', ja, selbst ein Aphorismus oder Was-auch-immer so viel mehr sein kann als nur die Summe seiner Teile. Und je mehr ich lerne und übe, desto mehr finde ich. Was eine Art 'Kreislauf' zur Folge hat - das wiederum finde ich nun auch wunderbar, daher mache ich mich freudig weiter auf die Suche, wodurch - und das Ganze nochmal von vorne, bitte. :D

      Ich behalte mal das Thema 'Paradox/Paradoxon' im Hinterkopf. Vielleicht beschließt ja mein Unterbewusstsein, mir, dem Bewusstsein, irgendwann etwas zu 'schicken'. ;)

      Um aber beim Gedicht, d. h. beim Thema zu bleiben: Es ist ganz schlicht so, dass es hier zwei mögliche 'Lesarten' gibt und ich das erwähnen wollte, eben gerade weil 'es auch drin steckt'. Und mir auch gefällt. ^^

      LG,

      Anonyma
      ______________________________
      Zitate:

      Mensch: Ein Lebewesen, das klopft, schlechte Musik macht und seinen Hund bellen lässt. Manchmal gibt er auch Ruhe, aber dann ist er tot.

      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.

      Wenn einer bei uns einen guten politischen Witz macht, dann sitzt halb Deutschland auf dem Sofa und nimmt übel.

      I <3 Kurt Tucholsky! :D
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.