Wolken

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wolken

      Wolken haben was
      beruhigendes: wasser fällt
      auf wüstes land

      Die herz wüste lebt!
      gedenken guter tage
      in zärtlichkeit nach allen
      seiten gewendet & gewandet

      Der fenster aus schnitt
      gibt tropfen lauf fläche:
      ihr verschwinden malt
      endlichkeit auf den rahmen

      Wolken haben
      beunruhigendes: wasser fällt
      & fließt wo ernte war
      Motto: "Gelegenheit.Macht.Dichtung"
      (c) Walther - Abdruck/Verwendung gegen vorherige Freigabe durch mich durchaus erwünscht!
      www.zugetextet.com
    • Hallo, Walther,

      deine Zeilen lassen mich an den Grimmen Schnitter denken. Hielt er hier Ernte?

      Wasser ist Leben. Sehr schön, die Metaphorik.

      Besonders die Dualität in der ersten und der letzten Strophe symbolisiert für mich den Kreislauf des Lebens.

      Und für mich die poetischste Stelle:

      Walther schrieb:

      ihr verschwinden malt
      endlichkeit auf den rahmen
      Wirklich schön formuliert.

      Ein tiefsinniges und tiefgehendes Werk von dir - erneut mit Freude gelesen. :)

      LG,

      Anonyma
    • Lb A.,
      danke fürs feinsinnige reinlesen. der schnitter ist es nicht direkt, aber ein wortspielchen über liebe und vergänglichkeit. letztlich ist der text für interpretationen gedacht, das will das poetische konzept dahinter durchaus. so mag man das also gerne lesen, wie du es aufgefaßt hast ...
      lg W.
      Motto: "Gelegenheit.Macht.Dichtung"
      (c) Walther - Abdruck/Verwendung gegen vorherige Freigabe durch mich durchaus erwünscht!
      www.zugetextet.com
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.