Woher

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Woher kommen all diese Gedanken
      wie sie in meinem kopf zanken

      Man kann sie nicht fassen
      Ohnmacht in mir:Einfach auf das innerste meiner selbst verlassen?

      Woher kommt der Kern, wo will er hin
      vergeblich suche ich nach einem Sinn
      so unendlich riesig, so nichtig klein
      anstatt anzufangen ihn zu suchen ihn, zu begreifen sitz ich hier und reim.

      Aber was bleibt sonst zu tun
      die Dummheit der Menschen lässt einen selbst nicht ruhen.
      Machtlosigkeit ist das was ich schreie
      Lasst sie uns alle meiden

      Die Verzerrungder Sicht
      ich erkenne sie nicht.
      Ich kann sie nicht sehen ein blinder am Strand
      Macht mir einen Gefallen haltet euren Rand!

      Alle Menschen vielzuviel
      reden zu viel
      können zu viel.
      Soll ich euch was sagen ? Ihr verfehlt alle das Ziel.

      Auch ich verfehle mein Ziel in anderen Sichten
      doch was bleibt nach dem tot? Die Antwort: richten

      Die Freiheit meiner Gedanken
      verfasst in lyrischen Schranken

      Warum will überhaupt irgendjemand sowas lesen.
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.