Synästhesie aber Farbenblind

    • Feedback jeder Art
    • Synästhesie aber Farbenblind

      Lasst uns tanzen um unser Feuer,
      denn es brennt noch stärker als unsere Welt es vertragen kann.
      Hebt die Lanzen und nichts ist teuer. Wer es erkennt, gebt dem einen Namen dann.

      In scharen wagen sich kleine Lichter dem Himmel entgegen.
      Sie werden nichts erreichen und erst recht nichts bewegen.
      Scheinen sie fern sind sie doch nah. Wie ein strahlender Stern, er strahlt wahr.
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.