Ich konsumiere!

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich konsumiere!

      Ich konsumiere

      Ich höre ein klingeln
      ein helles Summen
      es reißt mich aus dem Schlaf,
      ein lautes Brummen
      ich stehe auf und bin parat
      meine Frisur sitzt akurat
      was ich esse?
      kein Salat!

      Vier Brötchen, Nutella aus dem Glas
      ich streife mir eine Jacke über
      und düse schnell zu Aldi rüber
      was ich kaufe, nur Leckerrein
      hab ich genug Geld?
      Oder muss ich mir was leihen?
      Ich stell mich an
      ich reih mich ein
      bezahle schnell,
      ganz offiziell!

      Auf dem Sofa angekommen
      vor Heißhunger ganz benommen
      gebe ich mich hin vollkommen
      die Fressattacke hat begonnen!
      Den Fernseh an, was läuft ist Schund
      die Chips rein, in den Mund.

      Nach Frauentausch ab ins Bett
      voll gefressen, so richtig Fett
      zum Abschluss noch ein Eiskonfekt
      jetzt schlafe ich, bis mich der Wecker weckt.

      copyright Professor r.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von professor regenbogen ()

    • Hallo professor r.,

      das Alltägliche kann durchaus Basis für lyrische Betrachtungen sein.
      Außer einem etwas bemüht wirkenden Reimspiel, kann ich leider wenig Reflektorisches erkennen.
      Gut, manche Bilder haben einen ironischen Unterton,

      professor regenbogen schrieb:

      Nach Frauentausch geh ich ins Bett
      voll gefressen, so richtig Fett

      verharren aber im plakativ Beschreibenden.
      Tut mir leid, dass ich Dir kein positiveres Feedback geben kann.
      LG
      Perry
      Es ist nett wichtig zu sein, aber viel wichtiger nett zu sein.
    • Hallo Professor Regenbogen,

      wenn du den Text verdichteter geschrieben hättest, wäre er wohl o.k. gewesen. Du beschäftigst dich z.B. vier Zeilen lang mit dem Geräusch des Weckers.
      Dann gehe ich, ob der latenten Ironie, davon aus das du einige Wörter absichtlich falsch geschrieben hast.

      LG Luise
      Zuerst einmal ein NEIN, dann vielleicht ein VIELLEICHT und später ein JA. Grundsätzlich aber ein ... ABER! © Luise Maus
    • hallo luise,

      ich find den text gut so wie er is, bis auf das sich manche reime etwas gezwungen anhören. das mit dem wecker, ja da hätt ich vielleicht weniger ausschweifend sein sollen aber es soll einen startschuss in den konsum reichen tag dastellen und das zellibriere ich, es endet ja erst mit "meine frisur sitzt akurat". und das ich paar wörter falsch geschrieben hab ist wohl meiner rechtschreibung zu schulden gekommen. aber absichtlich hätte das bestimmt einen hauch mehr ironie in den text mit einfließen lassen. danke für dein feedback.

      lg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von professor regenbogen ()

    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.