Auf alle Fälle

    • nur Kommentar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auf alle Fälle

      Ach was war ich quietschvergnügt,
      als mein Leben noch ungetrübt,
      nicht an einem seidenen Faden hing,
      Zeit nicht rasend schnell verging.

      Lebendig sprang ich durch das Leben,
      keine Taten waren mir zu verwegen.
      Frohgelaunt und voller Tatendrang,
      ich als Kind durch die Lande sprang.

      Ob´s gewittert hat oder geschneit,
      jedes Wetter hat mich stets erfreut.
      Nicht nur bei hellstem Sonnenschein,
      konnte ich mich an Wundern erfreu´n.

      Ach was war ich wild und ungestüm,
      nie im Leben wollte ich stille stehn.
      Heute bin ich nicht mehr so schnelle,
      doch bleib ich wild - auf alle Fälle.
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.