wort _Klemme

    • Feedback jeder Art
    • -
      .. wort _Klemme

      ................................................pf . f ff fff fff
      ........................................
      ort

      ........................................... Wort
      klemmt ...
      Mist ............, , wie’n Pfropf auf dem Weg zum Neuron
      ..........................Spiegel _versteck

      ....................... flackert ................. wo
      ......................................................... h in

      -
      Gabel im Mund / nicht so hastig

      Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von Dichtel ()

    • Hallo Frank,

      dann will ich mal versuchen, die Wortklemmen etwas zu lockern:

      ................................................pf . f ff fff (pfiff, pfiffig)
      ........................................ ort (fort)

      ........................................... Wort
      klemmt ... (verklemmt)
      Mist (missverständlich) ............, , wie’n Pfropf auf dem Weg zum Neuron
      ..........................Spiegel _versteck (Spiegelneuron)

      ....................... flackert ................. wo
      ......................................................... h in

      Frei interpretiert, manchmal hilft es Luft abzulassen, um aufflackerne Instinkte, Verklemmungen,
      zu lösen.

      LG
      Perry
      Es ist nett wichtig zu sein, aber viel wichtiger nett zu sein.
    • -

      Dichtel schrieb:

      -


      .. wort _Klemme

      ................................................pf . f ff fff fff
      ........................................ ort

      ........................................... Wort
      klemmt ...
      Mist ............, , wie’n Pfropf auf dem Weg zum Neuron
      ..........................Spiegel _versteck

      ....................... flackert ................. wo
      ......................................................... h in

      -

      karlo schrieb:

      Dichtel schrieb:

      klemmt ...
      Mist ............, , wie’n Pfropf auf dem Weg zum Neuron
      Vielleicht die Tabletten wechseln :D

      Hallo karlo, eine Meldung über deine geistlose und dreiste Störwut in meinen Fäden ist an Nls rausgegangen ... scheinst du wieder Lust zu haben, den nächsten text_Faden von mir zu zerstören. Egal, ich hab die Nase voll von deinen Aktionen ... jetzt ist es offiziell; ne Entscheidung wird es geben!

      Dichtel

      -
      Gabel im Mund / nicht so hastig

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dichtel ()

    • Perry schrieb:

      ... dann will ich mal versuchen, die Wortklemmen etwas zu lockern:

      pf . f ff fff (pfiff, pfiffig) ... / ort (fort) .../ Wort klemmt ...
      (verklemmt) .../ Spiegel _versteck (Spiegelneuron) <-- genau so , :)

      Mist (missverständlich) <-- hier meinte ich : Mist, das Wort [ der Gedanke ] liegt mir auf der Zunge , ;)

      ...................................... ------------------

      Frei interpretiert, manchmal hilft es Luft abzulassen, um aufflackerne Instinkte, Verklemmungen, zu lösen.
      -

      Hallo Perry,

      als trieben zuweil die Worte ./ Gedanken mit uns Schabernack ... versteckten sie sich absichtlich hinter einer Spiegelneuronen-Wand ... hüpfen sie manchmal dann doch noch auf die Zunge; andere bleiben im Untergrund [ und treiben wer weiß was mit uns, hi hi ... ];

      deine Deutung bzgl des ...pf . f ff fff (pfiff, pfiffig) gefällt mir gut [ mal meine spontane Denke dazu ] ... beschreibt quasi dieses "pfiffig" jenes Eigenleben dieser Verklemmungen ./ hätten sie es in der Hand, ob wir erinnernd an sie dahinter rankommen oder nicht ... hat man ja zuweil solch ein Gefühl , ;)

      oder deine Richtung: liegt es an uns, auch mal Luft [ die Verklemmung ] wieder frei zu lassen ... sind wir ja letztlich selbst die Klemmer , ;)


      Perry, wieder ein freu_Danke für deinen Besuch in dieses Figuren/Gedicht [ will's ja außerdem pseudon ein Neuron mit seinen Dendriten darstellen ... obwohl, hat's irgendwie auch eine Ähnlichkeit mit einem Hund in Rechtsrichtung, hi hi ... ]

      -
      Gabel im Mund / nicht so hastig

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Dichtel ()

    • Luise Maus schrieb:

      Hallo Dichtel,

      ich bin bei einer Wortfindungsstörung. Worte die einfach von einem Pfropf unter Verschluss gehalten werden und es nicht schaffen diese Klemme zu lockern.

      LG Luise

      Hallo Luise,

      so von mir gedacht , :) ... ist es doch immer wieder interessant, treten solche wiss_Ahnungen ja nur dann auf, ist da schon etwas spiegelneuronal im Gehirn abgelegt, u.z. detailliert abgelegt und dennoch scheinen genau in diesem Moment synaptische Reizleitungen verpfropft, überlagert oder was auch immer ... zu sein , ;)

      danke für dein Reinschauen, dir einen lieben Gruß, Dichtel ...


      -
      Gabel im Mund / nicht so hastig
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.