Weiße Weihnacht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Weiße Weihnacht

      Weiße Weihnacht

      Der Weihnachtsmann mag keinen Schnee:
      Wenn ich so in die Landschaft seh,
      Den warmen Kaffee in der Hand,
      Dann denk ich, was, der Schnee, bloß Tand.
      Wir stellen uns Lametta vor
      Und rufen "Weihnachten" im Chor.

      :wbb_w_xmas16:
      Motto: "Gelegenheit.Macht.Dichtung"
      (c) Walther - Abdruck/Verwendung gegen vorherige Freigabe durch mich durchaus erwünscht!
      www.zugetextet.com
    • Hallo Walther,

      danke für deinen kleinen lyrischen Weihnachtsgruß,
      der mich geradezu auffordert, das dem Fest hinzuzufügen,
      was für mich dazugehört.

      Ich werde auf die Suche gehen, und finden,
      was ich verloren habe.

      Ob es nun unbedingt der Schnee ist, weiß ich nicht,
      gebe jedoch zu, dass diese weiße Decke etwas sehr
      friedlich Stilles ausstrahlt und mir besser gefällt
      als die zur Zeit traurig tropfnassen kahlen Äste und
      das Restbraun der letzten Blätter unter einem un-
      durchdringlich grauen Niederrheinhimmel.

      Ob da ein Lamettabaum, Kugelglitzer, Kerzenduft und
      Orgelklang ein wenig Weihnachtsheimlichkeit ins Zimmer
      zaubern kann? Oder on es doch etwas anderes ist?

      Walther schrieb:

      Dann denk ich, was, der Schnee, bloß Tand.
      Lass uns das suchen und finden, was nicht Tand ist,
      sondern Stand hält ... auch dem groß gewordenen Kind.

      Wünsche dir und allen die es lesen, ein gesegnetes Fest.

      Tintenschnee
    • lb Tintenschnee,

      das brimborium, das wir um das fest der liebe veranstalten, animiert zu kleinen und größeren spitzen.
      natürlich leben wir in bildern, die wichtiges regelrecht ikonisieren. schnee ist ein wesentliches element in unserer idealen weihnacht. zugleich hat dieser die schöne eigenschaft, altes dunkle zu bedecken und alles kantige und schrundige zu runden.

      in diesem sinne vielmals danke für deine sehr tiefschürfenden weihnachtsgedanken - die mich und viele andere ja ebenfalls beschäftigen.

      ich wünsche dir und uns allen eine ruhige und streßfreie zeit der inneren einkehr über die festtage, die raunächte, bis das leben uns im neuen jahr wieder mit haut und haaren auffrißt.

      lg W. :wbb_w_xmas16:
      Motto: "Gelegenheit.Macht.Dichtung"
      (c) Walther - Abdruck/Verwendung gegen vorherige Freigabe durch mich durchaus erwünscht!
      www.zugetextet.com
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.