An offenen Fenstern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @karlo: Warum kommt mir das nur sooo bekannt vor? :gruebel: Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden (sollen sie auch, Unterschiede bereichern, wie ich finde), aber die Lautstärke macht die Musik ... oder so. Zum Glück ist ein Nachbar ausgezogen, der meine Nerven über zwei Jahre lang einer harten 'Zerreißprobe' aussetzte: Jeden Tag, exakt zwischen 16.00 Uhr und 18.00 Uhr - Trompete üben. (Initial'zündung' bei mir: Musik bläst - Blasmusik.) Weißt du, was schlimmer ist als überlaute Musik? Genau - laute, falsche Töne, bei denen sich das Trommelfell wölbt und sich die Gehörgänge kräuseln ... :S :D
      ______________________________
      Zitate:

      Mensch: Ein Lebewesen, das klopft, schlechte Musik macht und seinen Hund bellen lässt. Manchmal gibt er auch Ruhe, aber dann ist er tot.

      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.

      Wenn einer bei uns einen guten politischen Witz macht, dann sitzt halb Deutschland auf dem Sofa und nimmt übel.

      I <3 Kurt Tucholsky! :D
    • Ich mache mal mit (thematisch kann es ja alle Ausmaße sprengen, denke ich hm) - hoffentlich ahme ich jetzt niemanden nach :/

      An offenen Fenstern
      sanfter Stups, kurz schrill
      dann still

      - oder so ähnlich :D
      Mit freundlichsten Grüßen
      Irithyll

      Es war in unseres Lebensweges Mitte,
      Als ich mich fand in einem dunklen Walde;
      Denn abgeirrt war ich vom rechten Wege
      Die Göttliche Komödie - Erster Gesang
      ________________________________________________

      Während das Leben an dir vorbeizieht - farblos und in sich zerfallend - merkst du, dass du glücklich wirst.
    • Hallo Irithyll,
      wer alles durchschaut, sieht nichts mehr (.....lange Pause..........),
      da frage ich mich, was hat da begonnen und wer hat`s bekommen,
      das Stupserlein am offenen Fenster und wie schrill war der Ruf
      nach Stille und wessen Wille ???
      So oder so, das ist die Frage aller Fragen !

      Oder ähnlich !

      Gruß in die Nacht,
      Volker
      Volker Harmgardt
      Die Natur hat keine Eile,
      dennoch gelangt sie
      stets ans Ziel.

    • @Irithyll: Schäm dich (oder auch nicht - ich musste grinsen :D ) Aber ich mag auch ja auch Moritaten und Horrofilme und Stephen King ... :whistling:

      An offenen Fenstern
      ein Blumentopf
      jetzt nicht mehr

      :saint:
      ______________________________
      Zitate:

      Mensch: Ein Lebewesen, das klopft, schlechte Musik macht und seinen Hund bellen lässt. Manchmal gibt er auch Ruhe, aber dann ist er tot.

      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.

      Wenn einer bei uns einen guten politischen Witz macht, dann sitzt halb Deutschland auf dem Sofa und nimmt übel.

      I <3 Kurt Tucholsky! :D
    • ______________________________________________________________

      An offenen Fenstern
      ist's gefährlich
      darum fall nic... ups.
      ______________________________________________________________

      Anonyma schrieb:

      Schäm dich (oder auch nicht - ich musste grinsen )

      Um den einzig wahren Gott zu ziteren:

      Serdar Somuncu schrieb:

      Ist es eigentlich schlimmer, dass ich den Witz gemacht habe oder dass ihr darüber lacht?

      Richtige bzw. gute Horrorfilme gibt es kaum noch (Insidious ist eigentlich ganz knorke).

      Anonyma schrieb:

      An offenen Fenstern
      ein Blumentopf
      jetzt nicht mehr

      Das war wahrscheinlich eine Katze. Und von irgendwo ruft jemand: "Obacht!". (Wie ich dieses Wort hasse ...)

      karlo schrieb:

      hier stehe ich
      und kann nicht anders

      "Hier bin ich, hier bleib' ich!" :P
      Mit freundlichsten Grüßen
      Irithyll

      Es war in unseres Lebensweges Mitte,
      Als ich mich fand in einem dunklen Walde;
      Denn abgeirrt war ich vom rechten Wege
      Die Göttliche Komödie - Erster Gesang
      ________________________________________________

      Während das Leben an dir vorbeizieht - farblos und in sich zerfallend - merkst du, dass du glücklich wirst.
    • An offenen Fenstern
      Ungeladene Gäste
      Bzzzzzz-Zzzzzzz - Klatsch - Kratz



      Ja - gestern Abend hatte ich Besuch ... :rolleyes: :P :D
      ______________________________
      Zitate:

      Mensch: Ein Lebewesen, das klopft, schlechte Musik macht und seinen Hund bellen lässt. Manchmal gibt er auch Ruhe, aber dann ist er tot.

      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.

      Wenn einer bei uns einen guten politischen Witz macht, dann sitzt halb Deutschland auf dem Sofa und nimmt übel.

      I <3 Kurt Tucholsky! :D
    • Fenestra(ich) schaut zum Fenster raus,
      wie sieht denn heut der Morgen aus?
      Herein schaut Spinne im Vor- Fenstersnetz
      mir deucht wir beide schaun entsetzt.
      Denn sehen wir uns am frühen Morgen
      bringt das getextet doch nur Sorgen?
      Doch Spinne und Poet geschwind
      stellen sich *geh spinnst* artig BLIND.
      So haben beide nur gesehen
      das Fenster ist sauber - ach wie schön-
    • An offenen Fenstern
      Rollläden halb geschlossen
      Wolkendecke darüber
      ______________________________
      Zitate:

      Mensch: Ein Lebewesen, das klopft, schlechte Musik macht und seinen Hund bellen lässt. Manchmal gibt er auch Ruhe, aber dann ist er tot.

      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.

      Wenn einer bei uns einen guten politischen Witz macht, dann sitzt halb Deutschland auf dem Sofa und nimmt übel.

      I <3 Kurt Tucholsky! :D
    • An offenen Fenstern
      rufen Schotten
      "Gardyloo"




      Erläuterung: Habe ich mal bei einer Stadtführung in Glasgow oder Edinburgh erfahren. Zu Zeiten ohne Kanalisation wurden die Nachttöpfe in der Stadt auf der Straße entleert. Aber ohne die Treppe runterzugehen. Nette Mieter warnten vorher mit dem oben zitierten Ruf die Passanten. Kommt vermutlich vom französischen "Gardez l'eau" , zu Deutsch "Obacht, Wasser". Allerdings ist "loo" auch ein englischer Ausdruck für die Toilette.
      © Rüdiger Jess

      Verwendung der Texte nur nach schriftlicher Zustimmung des Rechteinhabers


      In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders! 8)
    • @Ruedi: =O Ich bin nicht immer froh darüber, in der heutigen Zeit zu leben. Aber manchmal schon. :S (Ich stelle mir die eine oder andere Frage, dahingehend, wie lange die Rufer den bedauernswerten Passanten, die an den Häusern vorbeigingen, wohl Zeit zum 'Ausweichen' gelassen haben ... ganz zu schweigen davon, wie 'hoch' der 'Pegelstand' der ähm, Hinterlassenschaften werden konnte und ob damals bereits die Plateau-Schuhsohlen aus ganz pragmatisch-praktischen Notwendigkeitsgründen erfunden wurden ... 8| ) Buäh. X/

      :thumbsup: Für dich, Ruedi, denn aus heutiger Sicherheitsperspektive heraus, auch wenn's im Grunde ja fies ist, konnte ich mir trotzdem ein Grinsen nicht verkneifen ... :saint:
      ______________________________
      Zitate:

      Mensch: Ein Lebewesen, das klopft, schlechte Musik macht und seinen Hund bellen lässt. Manchmal gibt er auch Ruhe, aber dann ist er tot.

      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.

      Wenn einer bei uns einen guten politischen Witz macht, dann sitzt halb Deutschland auf dem Sofa und nimmt übel.

      I <3 Kurt Tucholsky! :D
    • Themawechsel. Hm, oder auch nicht? ;)

      An offenen Fenstern
      nasse Handtücher
      und Waschlappen


      *Gestern war's lustig! Die Nachbarschaft sorgte bei mir für gute Unterhaltung ... :D :D :D
      ______________________________
      Zitate:

      Mensch: Ein Lebewesen, das klopft, schlechte Musik macht und seinen Hund bellen lässt. Manchmal gibt er auch Ruhe, aber dann ist er tot.

      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.

      Wenn einer bei uns einen guten politischen Witz macht, dann sitzt halb Deutschland auf dem Sofa und nimmt übel.

      I <3 Kurt Tucholsky! :D
    • @Scathach: Neee, nicht doch! Ich doch nicht! :D Also abgesehen davon, dass ich weiß, dass der Ball rund ist (logisch, ein viereckiger würde ja auch schlecht rollen), hab ich mit Fußball nichts am Hut. ;)

      Kennst du sicher auch: "Was für ein Waschlappen!" / "Der Kerl hat so viel Rückgrat wie ein nasses Handtuch!" Also - die Nachbarn waren eben schön am Motzen über die Spieler und da kam ich auf die Idee. Denn immerhin - auch tatsächliche Handtücher und Waschlappen können zum Trocknen auf dem Fensterbrett platziert werden, also dachte ich: Joa, das bietet sich schön zum 'Doppelsinn-Moppeln' an. :D
      ______________________________
      Zitate:

      Mensch: Ein Lebewesen, das klopft, schlechte Musik macht und seinen Hund bellen lässt. Manchmal gibt er auch Ruhe, aber dann ist er tot.

      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.

      Wenn einer bei uns einen guten politischen Witz macht, dann sitzt halb Deutschland auf dem Sofa und nimmt übel.

      I <3 Kurt Tucholsky! :D
    • @Scathach: Mir normalerweise in dem Zusammenhang auch nicht - das war gestern nur eine 'Steil(Ball)vorlage' meiner Nachbarn (die sich allerdings etwas 'drastischer' ausdrückten ;) ) und daher einfach unwiderstehlich für mich. :D
      ______________________________
      Zitate:

      Mensch: Ein Lebewesen, das klopft, schlechte Musik macht und seinen Hund bellen lässt. Manchmal gibt er auch Ruhe, aber dann ist er tot.

      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.

      Wenn einer bei uns einen guten politischen Witz macht, dann sitzt halb Deutschland auf dem Sofa und nimmt übel.

      I <3 Kurt Tucholsky! :D
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.