An offenen Fenstern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Poeten-Gemeinde,

    der Serverumzug ist erfolgreich durchgeführt.
    Solltet ihr Fehler oder ähnliches feststellen, schreibt uns doch gerne eine E-Mail an SUPPORT@POETEN.ORG

    Vielen Dank für eure Geduld und viele Grüße
    Sascha
    • Ich muss kurz eine 'Variante' hernehmen, nicht zu glauben, aber wahr:

      Durch das offene Fenster
      ein Spatz zu Besuch:
      Hallo, ein Mal im Kreis, Tschüss!

      8o :D
      ______________________________
      Zitate:

      Mensch: Ein Lebewesen, das klopft, schlechte Musik macht und seinen Hund bellen lässt. Manchmal gibt er auch Ruhe, aber dann ist er tot.

      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.

      Wenn einer bei uns einen guten politischen Witz macht, dann sitzt halb Deutschland auf dem Sofa und nimmt übel.

      I <3 Kurt Tucholsky! :D
    • An offenen Fenstern
      Angriff der Mücken
      die Flugabwehr am Klatschen
      © Karl-Heinz Hübner
      Alle Rechte vorbehalten,besonders das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung,sowie
      Übersetzung.Kein Teil des Textes darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert oder verarbeitet werden!
    • @karlo: Da schreibst du was. :rolleyes: Gestern Abend saß ich da, spürte etwas am Arm und - klatsch! Igitt - die hatte schon ... :P :S :D

      An offenen Fenstern
      Schwäbische Kehrwoche
      Mit Eimer und Schrubber!


      *Ich hab's ja auch gerne sauber, keine Frage und Gehweg kehren ist völlig in Ordnung. Aber das finde ich doch leicht übertrieben: Eintauch-Schrubb-Schrubb-Schrubb-Eintauch-Schrubb-Schrubb-Schrubb ... den Gehweg ... 8| (Und ja, ich habe eine interessante Nachbarschaft. Fluchende Fußballfans; eine Frau, die ihrem Yorkshire-Terrier immer mit einem Baby-Reinigungstüchlein den Popo putzt, aber den Haufen im Garten liegen lässt; Ein Wintergarten-Balkon ohne Pflanzen, mit nur einem einzigen Stuhl in der Mitte, sonst ist nichts drin, in dem eine knall-orangefarbene Lampe für Augenschmerzen-Licht sorgt; eine Frau, die regelmäßig Vögel füttert - nicht nur mit Brot, sondern auch mit gekochten Kartoffeln und anderem gekochten Gemüse sowie mit Würstchen, Tomaten und Keksen, was sie alles aus dem Fenster wirft; nur der Trompeten-'Falschtonkünstler' :S ist mittlerweile (glücklicherweise 8o ) ausgezogen ... :P :D )
      ______________________________
      Zitate:

      Mensch: Ein Lebewesen, das klopft, schlechte Musik macht und seinen Hund bellen lässt. Manchmal gibt er auch Ruhe, aber dann ist er tot.

      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.

      Wenn einer bei uns einen guten politischen Witz macht, dann sitzt halb Deutschland auf dem Sofa und nimmt übel.

      I <3 Kurt Tucholsky! :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anonyma ()

    • An offenen Fenstern

      Dichtel schrieb:

      keiner merkt’s

      ja was, ja was

      ----------. eben [ ’s Dreirad fehlt ]
      Ja, Dichtel ich hab es schon lange gemerkt, bei den allermeisten klemmen die Fenster und es knarrt, macht auch Arbeit so ein "Dreirad"
      Bin ich schlau oder dumm? :D
      LG
      Karlo :huhu:
      © Karl-Heinz Hübner
      Alle Rechte vorbehalten,besonders das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung,sowie
      Übersetzung.Kein Teil des Textes darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert oder verarbeitet werden!
    • karlo schrieb:

      An offenen Fenstern

      Dichtel schrieb:

      keiner merkt’s

      ja was, ja was

      ----------. eben [ ’s Dreirad fehlt ]
      Ja, Dichtel ich hab es schon lange gemerkt, bei den allermeisten klemmen die Fenster und es knarrt, macht auch Arbeit so ein "Dreirad"
      LG
      Karlo :huhu:

      Hallo Karlo,

      braucht's nur paar Tröpfchen Öl und schon tuckert das Dreirad wieder überall hin … scheint mir doch sehr wegweisend, so'ne Ahnung, als wollten diese Manchen gar nicht umhergucken, reichte ihnen ihr vier_Wände Blick , ;)

      tschüüüüs, Dichtel …

      -
      Gabel im Mund / nicht so hastig
    • So ist es wohl!
      © Karl-Heinz Hübner
      Alle Rechte vorbehalten,besonders das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung,sowie
      Übersetzung.Kein Teil des Textes darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert oder verarbeitet werden!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von karlo ()

    • An offenen Fenstern erahnt sich so manche Entfaltung im farbenfrohen Geflatter, im freien Fall des Blickwinkels der Flügel mit seinen Augen oder Kärtchen, bis sie gemeinsam gaukeln....wenn sie sich finden oder gefunden haben....
      .
      Bilder
      • 20180708_224922.jpg

        328,29 kB, 984×626, 1 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Janeida ()

    • An offenen Fenstern
      fährt ein Wagen vorbei
      mit JT Kennzeichen
      ( Jammertal) :D
      © Karl-Heinz Hübner
      Alle Rechte vorbehalten,besonders das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung,sowie
      Übersetzung.Kein Teil des Textes darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert oder verarbeitet werden!
    • Janeida schrieb:

      im freien Fall des Blickwinkels der Flügel
      Hallo Janeida,
      ich verstehe nicht was das bedeuten soll, ist es vielleicht die Beschreibung der Bewegung
      Das andere ist gut beobachtet, ich folge auch gern dem Tanz der Schmetterlinge und denke dabei, was die alles können, müssen wohl über alles Mögliche verfügen zur Orientierung.
      Gestern auf dem Balkon hat sich ein bunter Schmetterling auf meinen Balkon verirrt, als ich meinen Finger nach ihm ausstreckte ist er drauf gegangen ohne Angst, brauch er ja auch nicht vor mir zu haben ;)
      Ein schönes morgendliches Erlebnis.
      LG
      Karlo
      © Karl-Heinz Hübner
      Alle Rechte vorbehalten,besonders das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung,sowie
      Übersetzung.Kein Teil des Textes darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert oder verarbeitet werden!
    • An offenen Fenstern
      fährt bei leichtem Wind
      sie allein mit ihrem Kind
      wen sie sucht dürft ihr raten
      © Karl-Heinz Hübner
      Alle Rechte vorbehalten,besonders das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung,sowie
      Übersetzung.Kein Teil des Textes darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert oder verarbeitet werden!
    • @ Karlo

      Danke für das Lesen....freut mich, im freien Fall des Blickwinkels der Flügel, wenn das Pfauenauge dem Landkärtchen folgt getragen vom Wind im freien Fall...wenn sie landen, dann gemeinsam auf dieser Reise.... mit Ihren Flugschirmen....vielleicht tanzen sie ja auch....
      Bilder
      • 20180630_014036.jpg

        1,46 MB, 1.920×1.440, 1 mal angesehen
    • Danke Janeida,
      so wie du es beschreibst ergibt sich der Sinn! Gut beobachtet! :thumbsup:
      Lg
      Karlo
      © Karl-Heinz Hübner
      Alle Rechte vorbehalten,besonders das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung,sowie
      Übersetzung.Kein Teil des Textes darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert oder verarbeitet werden!
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.