dezember

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die kalte Zeit beginnt
      der Winter steht vor der Tür
      der Schnee fällt hinab
      Advent beginnt die 1 Kerze brennt


      Kinder toben im Garten
      Schnee fliegt durch der Luft
      Seen gefrieren zu Eis
      Zeit vergeht die 2 Kerze brennt


      Stress beginnt
      Feier hier Feier da
      Weihnachten ist nah
      3 Kerze brennt


      Kaum noch Zeit
      Nur noch gerenne
      von hier nach dort
      Alle Kerzen entflammt


      Kerzen erloschen
      Kinder erwarten
      der Abend erwacht
      Weihnachten erblüht


      Der große Stress erblasst
      das letzte Jahr erlischt
      neue Träume entstehen
      Silvester wird erlebt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Daphne ()

    • Hallo Daphne,

      das kennt man auch als

      Advent, Advent, ein Lichtlein brennt,
      erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier,
      dann steht das Christkind vor der Tür.

      Konstruktiv bringt deine Version leider nicht viel Neues und ist auch nicht besonders originell verfasst.
      Tut mir leid, dass ich mich den Likes meiner Vorkommentatoren nicht anschließen kann, aber ich denke, das kannst
      Du besser.

      LG
      Perry

      PS: Wenn Du am Text arbeiten möchtest, steuere ich gern ein paar Anregungen bei.
      Es ist nett wichtig zu sein, aber viel wichtiger nett zu sein.
    • Hallo Perry,

      Erst einmal danke für deinen Kommentar!

      Perry schrieb:

      Konstruktiv bringt deine Version leider nicht viel Neues und ist auch nicht besonders originell verfasst.
      Tut mir leid, dass ich mich den Likes meiner Vorkommentatoren nicht anschließen kann, aber ich denke, das kannst
      Du besser.
      Jeder hat seine eigene Meinung und darf diese auch gerne äußern und ich nehme deine Kritik auch gerne an und werde mir den Text in den Nächsten Tagen wenn es etwas ruhig geworden ist noch einmal genau anschauen;)

      Perry schrieb:


      PS: Wenn Du am Text arbeiten möchtest, steuere ich gern ein paar Anregungen bei.
      Vllt komm ich darauf noch zurück :)

      Lg Daphne

      PS:Ich wünsche dir und allen andern frohe Weihnachten und besinnliche Festtage :)
    • Hallo Daphne,

      es freut mich sehr, dass Du mir meine Kritik nicht übel genommen hast und an einer Textarbeit interessiert bist.
      Da ich gerade zwischen meinen Weihnachtsterminen noch etwas Energie habe, versuche ich mal ein paar Bereiche zu lokalisieren, wo ich noch Arbeitsbedarf sehe:

      die kalte Zeit beginnt
      der Winter steht vor der Tür -> kalt und Winter sind inhaltsgleich
      der Schnee fällt hinab-> zu offensichtlich, denn aufwärts fliegt er von selbst kaum
      Advent beginnt die 1 Kerze brennt -> zu offensichtlich, denn womit sollte er sonst beginnen

      Kinder toben im Garten
      Schnee fliegt durch der Luft-> zu offensichtlich, denn wodurch sollte er sonst fliegen
      Seen gefrieren zu Eis-> zu offensichtlich, denn zu was sollten sie sonst frieren
      Zeit vergeht die 2 Kerze brennt-> zu offensichtlich, denn das Vergehen der Zeit ist eine
      Notwendigkeit damit der 2. Advent folgt

      Stress beginnt
      Feier hier Feier da
      Weihnachten ist nah
      3 Kerze brennt -> alles viel zu vorhersehbar

      Kaum noch Zeit
      Nur noch gerenne- Gerenne
      von hier nach dort- zu bekannte Floskel
      Alle Kerzen entflammt

      Kerzen erloschen- unlogisch vor der Bescherung
      Kinder erwarten
      der Abend erwacht
      Weihnachten erblüht

      Der große Stress erblasst- verblasst
      das letzte Jahr erlischt - das alte oder vergangene, außer jemand stirbt oder die Welr
      neue Träume entstehen geht unter
      Silvester wird erlebt - ungelenkes Bild

      Falls und wo Du das nachvollziehen kannst, mache ich Dir gerne Alternativvorschläge.

      LG
      Perry
      Es ist nett wichtig zu sein, aber viel wichtiger nett zu sein.
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.