In deinem Land

    • In deinem Land

      Neu

      Es ist die richtige Zeit und
      du bist Schuld für das Irgendwo,
      wo unentwegt das Chaos tobt,
      Ideale zerköpft das Weite suchen,
      das Geheimnis den grauen Fleck
      umkreist, so abgehetzt, so fertig,
      im Sand verrieselt, bleiben stumpf
      die Kolosse, wälzen die blauen Felsen
      in die edlen Katastrophen,
      auszudeuten den passenden Schatten
      verlorener Sonnen, der Theorie
      versperrter Wege, in memorandum
      die Erde sich niederwälzt,
      am Regenmorgen der Bogen gespannt
      sich dem Himmel offenbart, Gezielt.
      Und ein Kind den Horizont erreicht, die Augen
      niederfallen, das Licht verglüht, pupillenstarr,
      die Silbermünze über allem verwirkt scheint.
      Die Promenade nur eine Richtung zeigt,
      die eine. In Not und Finsternis gleich.
      Das Auge der Welt wacht über
      die Vergangenheit. So bist du Schuld
      und weiter Schuld für alle Tage.
      Es ist die richtige Zeit, der fatale Ort.
      Die Giftschlange im zärtlichen Nest.
      produziert sich in schuppiger Liebe,
      das merkt man am Wortgetöse.
      Da rumort die gespaltene Zunge.

      003.jpg003.jpg
      Irren ist menschlich !

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Volker Harmgardt ()

    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2017 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.