Hundeduft

    • Es trafen sich zwei Hunde beim Friseur
      und sprachen dabei über ihr Odeur.

      Sie müssen unbedingt mal Fuchs-Brillant probieren,
      das ließ mich beinah den Verstand verlieren,
      und was ich ihnen noch empfehlen will,
      die blaue Edition von Wälz und Sühl.
      Da gibt's ein Fläschchen Aas-Spezial dazu
      und eine Probe von Kot-della-Kuh.
      Ein bisschen blass erscheint mir Nasser Hund.
      Dafür ist Golden Güll in aller Mund
      und dieser Ökoduft von Extra-Ordinär
      entwickelt so ein ganz spezielles Flair.
      Auch Toter Fisch und Pferdeapfel-Duft,
      die liegen sehr betörend in der Luft.

      Doch diese Düfte sind erbärmlich nur,
      vergleicht man sie mit denen der Natur.
      Denn neulich erst erfreute in der Nähe
      mich der Kadaver einer toten Krähe.
      Seit Tagen tat er in der Sonne liegen
      und auf ihm saßen tausende von Fliegen.

      Als derart parfümiert nach Haus ich kam
      und wieder den gewohnten Platz einnahm,
      da steckten die mich in die Badewanne
      und danach stank ich dann nach Grüne Tanne.
    • Hallo Wilde Rose,

      das stinkt ja zum Himmel! ^^

      Ein alltägliches Thema: Zwei Hunde beim Friseur. Man kommt ins Gespräch und tauscht sich aus. Und wie so oft geht es um Äußerlichkeiten – olfaktorische Reize mal eingeschlossen …
      „Fuchs-Brillant“, „Wälz und Sühl“, „Golden Güll“ … sehr phantasievoll!
      Ach ja: Gegen den üblen Tannengeruch hilft ein Kurztrip an die Cote d'Azur.

      Ein hübsches Schmunzelgedicht. Gern gelesen. :thumbup:
      LG
      Berthold
      Ein großes Stück vom kleinen Kuchen -
      mehr ist es nicht wonach wir suchen.
    • Lieber Berthold,
      ich freue mich schon immer auf deine Kommentare, die mit größter anzunehmender Wahrscheinlichkeit unter meinen Gedichten (und vielen anderen auch) stehen. Sie sind so edel formuliert mit so viel Einfühlungsvermögen für den anderen. Vielen Dank dafür. Da hab ich's doch gern mal richtig stinken lassen. Aber wer selbst einen Hund hat, der kennt sich aus mit den Hunde-Düften.

      Liebe Grüße
      Wilde Rose
    • Lieber Uloisius,

      Himmlisch!!! Totgestorbener Karpfen.

      Wenn ich meine wasserscheue Hündin höchstens zwei mal im Jahr bade bzw. schrubbe, dann rennt sie aus dem Haus, froh überlebt zu haben, und sühlt sich erst mal so richtig im Dreck. Aber sie stinkt mal für zwei Wochen nicht mehr.

      :D LG Wilde Rose
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2017 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.