Menschentheater

    • Menschentheater

      Ein Störchlein kroch aus seinem Ei
      und sah sich fragend um dabei:
      "Gar kein Fernseh'n, kein PC?
      Nur ein kahles Nest, oh je!
      Meine erste Zeit auf Erden
      scheint sehr monoton zu werden."

      Darauf sprach in mildem Ton
      der Papa zu seinem Sohn:
      "Wir sind abgeschnitten zwar
      von der Hightech ganz und gar,
      aber unser Logenplatz
      bietet immerhin Ersatz.
      Steht der Sinn dir nach Kultur
      schau doch mal nach unten nur.
      Sieh nur, welch verrückte Sachen
      diese Menschen da so machen.”

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Wilde Rose ()

    • Hallo Wilde Rose,

      dein hübsches Gedicht gefällt mir gut. Der 'buschige' Ton ist unüberhörbar und sehr gelungen, wie ich finde. Ich bin immer wieder beeindruckt von deinen phantasievollen Geschichten.
      Meine Lieblingszeilen: :saint:
      "Gar kein Fernseh'n, kein PC?
      Nur ein kahles Nest, oh je!


      Nach 'Ersatz', vielleicht einen Punkt.
      Und hier ...
      ist dir einmal nach Kultur
      schau doch mal nach unten nur.

      … könntest du vielleicht mit dem Poliertuch drübergehen ( mal … mal).


      Ich habe dein Werk sehr gern und mit Schmunzeln gelesen.
      LG
      Berthold
      Ein großes Stück vom kleinen Kuchen -
      mehr ist es nicht wonach wir suchen.
    • Hallo Berthold,
      vielen Dank für dein Kompliment. Ich freue mich auch sehr, wenn jemand da ist, dem die Gedichte gefallen. Ich werde mein kindliches Gemüt auch nicht mehr los. Aber damit lebt sich’s viel besser.
      Deine Verbesserungsvorschläge sind schon eingearbeitet. Vielen Dank dafür. Diese Stelle hat mir selbst irgendwie missfallen. Nun ist’s besser.

      Hallo Luise Maus,
      da bin ich aber stolz, dass ich dich zum Schmunzeln bringen konnte, wenn das so eine Schwierigkeit ist. Freut mich.
      Übrigens, wir hatten mal eine männliche Wüstenrennmaus mit Namen Luise. Dass sie ein Männchen war haben wir erst mitbekommen als sie gestorben war. Deshalb war sie bestimmt immer sauer auf uns und wollte sich mit der anderen Maus (auch ein Männchen ) einfach nicht vertragen.

      Liebe Grüße euch beiden
      Wilde Rose
    • Hallo Wilde Rose,
      sehr schön dein Gedicht, es ist nicht nur humorvoll, sondern auch stilvoll. Mir gefallen diese Zeilen ebenfalls sehr gut.

      Wilde Rose schrieb:

      "Gar kein Fernseh'n, kein PC?
      Nur ein kahles Nest, oh je!
      Meine erste Zeit auf Erden
      scheint sehr monoton zu werden."
      Das beschreibt die Über/Unterforderung der Menschen, sehr gut. Es gibt heute schon Kinder die gezwungen werden zu spielen, ohne Handy, Pc, Playstation, so richtig analog, noch schlimmer draußen oder mit Spielzeug :D ... die Mehrheit kann leider ohne Geräte nichts mehr mit sich anfangen, bzw. kommt es mir so vor wenn ich unter Menschen bin.
      kreative Grüße
      Nils
    • Neu

      Danke lieber Nils, ich freue mich, dass dir das Gesicht gefällt. Ja, ich finde auch, dass die "Hightech" zum Problem der Menschheit wird. Ich verdamme sie nicht, im Gegenteil, aber wir werden erst mal jahrzehntelang den unschädlichen Umgang mit unseren eigenen Entwicklungen erlernen müssen. Oder wir sind schon die "Alten"und sehen das alles nur falsch.

      LG Wilde Rose
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2017 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.