Meine Liebe zu dir, ist scheu wie ein wildes Vögelein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meine Liebe zu dir, ist scheu wie ein wildes Vögelein

      Meine Liebe zu dir, ist scheu wie ein wildes Vögelein
      Sie ruft gar täglich nach Raum und Zeit
      Festhalten kann ich sie kaum, im Käfig gehalten, geht sie gar zu Grunde
      Freigelassen möcht sie sein, kommen und gehen wann sie will
      Sie nährt sich in Verbindung, mehrt sich an in liebvoll Verbundenheit
      In fester Bindung, in Gefangenschaft, kann sie nicht zum Glücke gedeihen
      Fliegen muss ich sie lassen, Gewissheit im Herzen, das sie wiederkehrt
      Handzahm wird die Liebe von selbst, mit der Zeit, bis sie schließlich bleibt
      revhoros
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.