Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 301.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der andere Egoist

    die3.Jeije - - Humorecke

    Beitrag

    Samstag morgen, will nach draußen will mit Frauchen noch was kaufen Im Lift steht dieser Andre Wicht doch warten tut er leider nicht Wir müssen wohl die Treppe nehmen da sollte sich der Andre schämen Wir steigen in mein Auto ein jetzt könnte alles super sein doch er daneben sperrt den Weg bevor auch er den Gang einlegt Dann geht es trotzdem endlich los der Andere der drängelt bloß Will nach rechts wie wird mir Bange steh da lange in der Schlange doch der Andre gar nicht dumm fährt von links nac…

  • Ausgebrannt

    die3.Jeije - - Gedanken

    Beitrag

    Hallo Mathi, Hallo Ruedi, ihr habt ja so recht. Es geht mir zur Zeit garnicht gut. Letzten Freitag bin ich auf der Arbeit umgekippt und seit dem stimmt nicht mehr alles so richtig. So ziemlich jede halbe Stunde muß ich mich schnell setzen weil mir alles entgleiten will, auch wird mir bei jeder Bewegung schwindelig. Ich muß nur noch 3 kleine Baustellen fertig machen ( hab ja keine Angestellten mehr ) dann ist Urlaub und danach werde ich verkürzt arbeiten. Aufhören geht nicht. Ich kann nicht mein …

  • Ausgebrannt

    die3.Jeije - - Gedanken

    Beitrag

    Ausgebrannt Geh bei der Arbeit auf die Knieh muss alte Dinge restaurieren Hab heute Schmerzen wie noch nie werde bald die Lust verlieren Der Anfahrtsstress der nervt mich stets die schwere Arbeit schafft mich sehr bin viel zu lange unterwegs doch langsam will ich das nicht mehr Der Auftraggeber lobt die Sachen doch eigentlich gefällt's ihm nicht soll alles wieder anders machen sagt er mir ins Gesicht Bin immer Müde werde krank ich fühle mich so leer Bin wirklich total ausgebrannt ich kann einfac…

  • Hallo liebe Mathi, die 2 Kerzen werde ich auch sehr gerne anzünden. Sehr schöne Worte !

  • Endlich

    die3.Jeije - - Herzensangelegenheiten

    Beitrag

    Endlich nach zweihundert Tagen bin ich am See im Wald heute will ich es endlich wagen vielleicht ist das Wasser noch kalt Seh dieses Wasser heute wieder zum ersten Mal in diesem Jahr entblößt knieh ich mich in ihm nieder durchstreiche das Wasser so klar Ein schönes Gefühl von Geborgenheit überkommt mich warm im kühlen Nass ich genieße die Ruhe und Freiheit und habe unendlichen Spaß Mich blendet das glitzern der Sonne ich schwimme durch leuchtendes Gold spüre Frohsinn und wohlige Wonne das war's …

  • Dieb der Liebe

    die3.Jeije - - Schattenwelt

    Beitrag

    gefällt mir. Ich denke, dass war nicht dein erstes Gedicht Gruß die3.jeije

  • Garnicht mal sooo schlecht. Aber bist du dir sicher das es sich um Sternenstaub handelt ? Oder war es ein anderes Pülverchen ? Gruß Heinz, die3.Jeije

  • wenn ich das richtig verstanden habe ist ein Gedicht also kein Aufsatz ??? .... Natürlich nicht. Wir sollten unsere Lyrischen Werke, ob poetisch ode auch politisch, so formen, dass der Leser über den Inhalt nachdenken kann und sich sogar seine völlig eigene Interpretation davon zurechtlegen darf. Wer liest ist gebildet, also selbst in der Lage zu vervollständigen. Ein etwas hinkendes Beispiel : Dichtel schreibt ein Haiku, 20 Leser geben dazu 20 verschiedene Kommentare ab weil es jeder anders int…

  • Hi Lichtsammlerin, (übrigens ein schönes Synonym ) wir sind da völlig gleicher Meinung. Mich ärgert aber immer das die sogenannte Demokratie der Kommunisten verteufelt wird aber die rein vom Kapital gesteuerten Staaten den Begriff Demokratie ( etwas was es leider real nicht gibt ) für sich beanspruchen. Nun ist es genug mit politischen Grundsatz Diskussionen. Wenden wir uns unseren und und den Gedichten unserer Kollegen zu, so leben wir hier ein wenig Demokratie. Lass uns schöngeistige Lyrik sch…

  • Noch ein Wort zum Begriff Demokratie Demokratie würde bedeuten das die Worte und die Meinungen eines Jeden in Entscheidungen einbezogen werden. Leider gab es noch keine Demokratie auf dieser Welt, aber wir sind zu frieden das wir in unwichtigen Teilbereichen ein wenig mitreden dürfen.

  • Hallo Lichtsammlerin, habe absichtlich die anderen Kommentare nicht gelesen um meine eigenen Gedanken zu deinem aufrührendem Gedicht mitzuteilen. Schon immer ist es die Schrift, sind es die Schreiberlinge, die dabei helfen ein Volk aufzurütteln und zum nachdenken zu bringen. "Wehret den Anfängen" klingt mir im Ohr. Sich gegen Fremdenhass und Rechtsradikalität zur Wehr zu setzen geht am besten mit vielen Verbündeten. Internationalismus wäre da der beste Weg. Aber auch ein geeinigtes Europa wäre e…

  • Wie schön du bist !

    die3.Jeije - - Herzensangelegenheiten

    Beitrag

    Wie schön du bist Seh dich morgens und am Abend und das schon seit dreißig Jahren freundlich und auch mich ertragend Frust konnt ich dir nicht ersparen Genervt bist du heut ausgerastet hast meine Fehler aufgezeigt hab dich wohl zu sehr belastet und mich nie vor dir verneigt hab dich gerne als normal empfunden warst 'da' für mich in schwerer Zeit Hab unterlassen Dank dir zu bekunden und nie bemerkt deine Verletzlichkeit Ich schau dich an mit reuen Augen seh süße Falten im Gesicht Weiß nicht ob me…

  • Hallo kleine Eis Elfe, mit meinem Kommentar wollte ich dich anspornen nicht zu resignieren sondern irgendwie am Ball zu bleiben, weil dir nur so das Leben bis zum Schluß Selbstbestätigung und Selbstwertgefühl gibt. Zumindest empfinde ich das so. 2017 habe ich meine Selbstständigkeit aufgegeben, weil ich das Gefühl hatte ich kann nicht mehr. Heute arbeite ich wieder hart aber in Anstellung ( Obwohl ich Rentner bin ). Zu hause sitzen war nicht mein Ding. Und natürlich habe auch ich meine Zipperlei…

  • Das Mädchen Josefine

    die3.Jeije - - Gedanken

    Beitrag

    Hi Toni, ein sehr anrührendes Gedicht hast du da geschrieben. Ich selbst habe auch schon solche Erzählungen in Reimform fabriziert. Unsere großen Dichter, hier im Forum, würden dir technische Fehler aufzählen können, jedoch viel wichtiger ist die eindrucksvolle Aussage. hat mir gefallen Heinz, die3.Jeije

  • Hi Eiselfe, dein Gedicht ist sehr tiefgründig und regt zum nachdenken an. Ich glaube jeder kann mit dem zunehmenden Alter nicht mit den 30 Jährigen mithalten ... aber fast ! Wir geben uns einfach mehr Mühe und gehören so weiterhin dazu Gruß meine liebe Eiselfe Heinz

  • Alltag

    die3.Jeije - - Hoffnungsschimmer

    Beitrag

    liest sich nicht so flüssig wie deine letzten Gedichte aber sehr tiefgründig gut Grüße Heinz die3.Jeije

  • Mutlos

    die3.Jeije - - Philosophenrunde

    Beitrag

    Ihr Lieben, Lena, Mathi und Berthold danke euch für eure positive Kritik und die Hinweise. Manchmal bin ich so im Thema vertieft, dass es mir schwer fällt die Rechtschreibung zu beachten. Eigentlich bin ich der Einzige in der Familie, der die Rechtschreibung gut beherrscht. Leider schleichen sich immer wieder Flüchtigkeitsfehler ein, schließlich hatte ich viele Jahre mit dem schreiben ausgesetzt. liebe Grüße Euch Heinz

  • Mutlos

    die3.Jeije - - Philosophenrunde

    Beitrag

    Allein mit dir auf dieser Welt ich wäre niemals einsam wir lebten unterm Himmelszelt und wären steht's gemeinsam Dein liebes Wesen und dein Mut dein schönes Lächeln immer da nur Das tät meinen Sinnen gut nur ist der Traum nicht wirklich wahr Ich muss die wahre Welt ertragen mit all dem Hass, dem Neid will nicht mehr nach den Gründen fragen für soviel Frust und Leid Doch meine Hände sind gebunden versteh das Tun der Menschen nicht hab überall viel Leid gefunden bin schwach und feig ganz sicherlic…

  • Hallo Perry, manchmal fehlen mir an deinen Gedichten die Reime aber Dieses ist so gefühlvoll und so bittersüß geschrieben, dass ich vor deinem Können meinen Hut ziehen möchte. Gruß Heinz, die3.Jeije

  • Fritze Fessel aus Bernau hat ne kleene liebe Frau Doch wenn'a die Marlehne sieht die nich mehr inne Schule jeht Denn iss'a gleich een jungscher Mann und kneift de Beene eng zusamm Denn denkt da heimlich so für sich `die hätt ick jerne mal für mich` Ob Lehnchen mal nich eenen hat ? Denn Eener holt se manchmal ab Det findet Fritze ja nich jut wer weeß watt der det Mächen tut Die sollte mal een Bisken jeizen mit ihren jungen prallen Reizen Er denkt watt die so abens machen `da kann ick janich drübe…

[ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



© 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.