Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 334.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Liebe über den Tod hinaus

    Freienweide - - Kurzgeschichten

    Beitrag

    Wer ist es wirklich wert, das so erhabene Wort Liebe in den Mund zu nehmen? Mit Sicherheit nutzen eine Menge Menschen diesen Ausdruck und tarnen sich zeitgleich mit bunten Sträußen, um ihre eigene Unfähigkeit etwas dabei zu spüren, zu verdecken. Die Frau lässt das Gefühl zu einem einfachen Begriff verkommen, indem sie, fixiert auf das unwesentlichste Detail, ihre Fassade, den wesentlichsten Wert legt und damit ein Ding, welches entstellter kaum sein kann erzeugt. Der Mann entspricht seinem Stere…

  • Gnade und Willkür

    Freienweide - - Kurzgeschichten

    Beitrag

    Über den König des Ortes regiert eine weitaus mächtigere Instanz, doch um dies zu erkennen bedarf es den Willen dazu. Fernab jeglicher Realität, gefangen in einer schalldichten und verspiegelten Blase, zu der nur wenige Zutritt haben, sitzt, erhaben über jeden Zweifel, der gelenkte Despot. Sollte sich, so wie es ab und an mal vorkommt, das Elend der hungernden Untertanen zutritt verschaffen können, dann verschließt der König reflexartig die Augen und fährt damit fort, nur das zu sehen und zu erk…

  • Und nun?

    Freienweide - - Herzensangelegenheiten

    Beitrag

    Ich kann sehr gut verstehen, was dein Problem ist... Es hilft deinem Freund ganz sicher nicht, wenn man ihm vorhält, was er angeblich falsch macht. Daraus resultiert im schlimmsten Fall nur Sturheit. Du musst dich auch nicht ändern, sondern musst ihm Zeit geben. Man kann nicht von einer Sekunde auf die Andere einen Teil von sich selbst aufgeben (Kultur, Umgangsformen, Wertevorstellungen) Integration ist ein andauernder Prozess und ist niemals abgeschlossen. Selbst wenn man hier geboren ist, so w…

  • Loch im Hals

    Freienweide - - Das Labor

    Beitrag

    Aus der Idee hätte man vielmehr machen können! Hätte ich Einfluss auf dich, dann hätte ich gesagt: Nochmal neu machen bitte;)

  • Nebelnacht

    Freienweide - - Herzensangelegenheiten

    Beitrag

    Keine Kritik? Oder nur verklickt? Erstmal herzlich Willkommen hier in der "WG" und für den ersten Beitrag war das recht schön, vor Allem: Zitat von EllaNote: „damals, als der Baum ergrünte voller Licht und Lebenssinn und sich voller Stolz selbst rühmte ob des Frühlingsneubeginn “ liest sich sehr gut...bei einigen anderen Stellen, hätte man noch nacharbeiten müssen

  • Wo ich dich gesehen habe

    Freienweide - - Das Labor

    Beitrag

    Eine ganze Geschichte in wenigen Worten. Bleibt ohne Kritik. Auch die Strophenform sagt mir sehr zu..da musst du dir mal jemand anderen ranholen, der das für dich mal auseinandernimmt

  • Entwurf für einen Poetry Slam

    Freienweide - - Das Labor

    Beitrag

    Ich kann Poetry Slam nicht ausstehen, was aber nichts am Potenzial des Textes ändert. In Form einer Kurzgeschichte hätte mir dieser sicherlich besser gefallen, denn viele der beschriebenen Bilder sind gar nicht so schlecht.

  • Flecken Blues

    Freienweide - - Humorecke

    Beitrag

    Naja einige scheinen nicht zu verstehen, dass es Kreativität und Experimentierfreudigkeit braucht, um etwas zu entwickeln. Ruedi hat lediglich versucht, Sushan ein paar Tipps mitzugeben und Mut zuzusprechen, was während ner kleinen Schaffenskrise sicher nicht verkehrt ist. Das auch Dichtel und ich nicht die besten Freunde sind und werden dürfte bekannt sein ( was nicht persönlich bedingt ist, sondern vielmehr fachlich)... Ein wichtiger Tipp an dich Dichtel: wir sind nicht hier, um irgendwelchen …

  • Der offene Aufmarsch (Zitat)

    Freienweide - - Das Labor

    Beitrag

    So aktuell wie noch nie und doch schon uralt... Hier ein paar Passagen eines sehr alten Liedes (Der offene Aufmarsch) Es schreien die NATO-Minister Hört, hört ihr es nicht?Ihr Schreien ist nicht mehr Geflüster Hört, ja hört ihr es nicht? Sie schreien nach Profit ihrer Kriegsindustrie Und rüsten zum Kreuzzug, erneut wie noch nie Ihr Heer steht bereit für die Aggression Gegen dich und die Sowjetunion Aus Washington schreit es Sanktionen Hört, hört ihr es nicht?Embargo, Bestrafungsaktionen Hört, ja…

  • Flecken Blues

    Freienweide - - Humorecke

    Beitrag

    Lass uns keine Fehde anfangen Dichtel;)

  • Flecken Blues

    Freienweide - - Humorecke

    Beitrag

    machs wie Queen und experimentiere! Einfach mal alle Konventionen wegschmeißen (aber nicht wie Dichtel:P ) Keine Tabus und keine Fesseln, die dich hindern und dann klappt das auch

  • Parasiten

    Freienweide - - Kurzgeschichten

    Beitrag

    aua ich habe echt viel geschrieben...wie peinlich aber stand muss bleiben, da nicht die Person, sondern das Wort gemeint ist. (Sonst hätte ich auch wir standen schreiben müssen) Vielen Dank aber für den Hinweis auf diesen oben genannten dummen Fehler.

  • Flecken Blues

    Freienweide - - Humorecke

    Beitrag

    Du weißt ja, dass ich da eine vollkommen andere Meinung habe und ganz anders reagiert hätte liebe Sushan, aber nichts desto trotz war es sehr amüsant zu lesen;)

  • Traum einer Eintagsfliege

    Freienweide - - Humorecke

    Beitrag

    Die Botschaft kann ich nicht ganz unterstützen. Auch mit dem Alter kann man noch Neues erleben und neue Träume haben

  • Wintergefühle

    Freienweide - - Fauna und Flora

    Beitrag

    Sehr interessantes Schema und passende Wortwahl, aber leider nicht mein Gedichtgeschmack, weshalb ich es schlecht bewerten kann.

  • Die Trauerweide

    Freienweide - - Herzensangelegenheiten

    Beitrag

    Ich fühle mich wegen meines Namens dazu berufen, auch mal einen Kommentar darzulassen. Ein sehr romantisches Gedicht mit sehr passendem Rhythmus. Allerdings halte ich die Reime teilweise für etwas zu flach und mangelhaft winken auf ertrinken in dem Kontext des Gedichtes passte zum Beispiel eher schlecht als recht. Das Wort winken hat kaum einen Bezug zur zitierten Trauerweide. Freundliche Grüße Freien...weide

  • Ernte

    Freienweide - - Politisches und Gesellschaftliches

    Beitrag

    Der 9.11. ist wirklich einer der düstersten Tage in der deutschen Geschichte gewesen, vor Allem weil so wenige sich gegen die Faschisten wehrten und es einfach geschehen ließen oder sogar unterstützten...gute Werk!

  • Parasiten

    Freienweide - - Kurzgeschichten

    Beitrag

    Vielen Dank für dieses poetische Lob:) Ich habe auch ziemlich lange dran gesessen, wenn man die Länge der Geschichte damit ins Verhältnis setzt^^

  • Parasiten

    Freienweide - - Kurzgeschichten

    Beitrag

    Wir...stand für den Anschein einer heilen Welt. Ich...stand für den kranken Wunsch nach dir. Du...stand für eine verletzte Seele. Ständig abwesend und abhängig zu sein, war ein Widerspruch, den ich nicht dulden konnte. Bereitwillig schluckte ich die bittere Pille, um mich mit dir zu vereinen, denn es trennte uns mehr, als ich annahm. So erschlug und vereinnahmte ich dich versehentlich im Rausch der Gefühleund nahm dabei gleichzeitig ab, bis nichts mehr von mir übrig war außer die auf Knochen ges…

  • Das Dreieck der Verlorenen. (Neu)

    Freienweide - - Schattenwelt

    Beitrag

    I. Die Hochzeit fällt dann wohl ins Wasser Ich habe keinen Namen. Niemand gibt mir einen, denn mein Kopf ist ein Fisch. Dies ist durchaus wörtlich gemeint und es stellt sich heraus, dass Menschen mit falschen Köpfen nicht auf der Erde wandeln sollen. Also lebe ich im Wasser, metaphorisch gesehen. Manchmal schwimme ich von Tag zu Tag oder von Stunde zu Stunde. Mal liege ich auf dem Grund meines Sees, mal auch am Ufer, aber nie würde ich meine Welt verlassen. Ich bin allein. Ich atme nicht wie die…

[ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



© 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.