Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-14 von insgesamt 14.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie es sich gehört

    Federleicht - - Gedanken

    Beitrag

    @Dichtel kann es irgendwie sein dass du schlechte Laune hast? Ich hab weder vor "Werbung" zu machen noch sonst was, sondern wollte lediglich auf den Kommentar antworten. Wenn es dir nicht gefällt kannst du es ja einfach ignorieren? Aber bitte dabei nicht beleidigend werden... Danke! LG Federleicht PS: Habe den Link (die "Werbung", wie du es nennst) entfernt Falls es nicht konform ist ...

  • Wie es sich gehört

    Federleicht - - Gedanken

    Beitrag

    @Ferienweide vielen lieben Dank für deinen Kommentar Ja, du hast vermutlich recht, es klingt schon fast nicht mehr wie ein Gedicht Danke! Ja, tatsächlich schreibe ich hauptsächlich Kurzgeschichten und längere Geschichten d.h. "Bücher" (wenn auch nur manches veröffentlicht wird). LG Federleicht

  • @Perry Vielen Dank für dein liebes Feedback! Deine Worte scheinen etwas sehr Wahres zu beinhalten LG Federleicht

  • Spring Time

    Federleicht - - Gedanken

    Beitrag

    Hallo Carry danke dass du uns an diesem schönen Gedicht teilhaben lässt. Besonders gefällt mit das "rauschen durch die Galaxie", da kann man sich wirklich fast fliegen spüren Eine Frage: Warum hast du den Titel in Englisch gewählt? LG Federleicht

  • Wie es sich gehört

    Federleicht - - Gedanken

    Beitrag

    Frühmärz 1887 Erst wenn sie weint, kümmert er sich um sie. Kümmern wäre vielleicht zu viel gesagt, aber er bemerkt sie zumindest. Ihre zu blasse Haut, die scheuen Rehaugen und ihr Haar, das sie abgeschnitten hat. Die Schere auf dem dunklen Marmor schimmert silbern wie ihr Ehering. Er vermisst ihre dichten, dunklen Locken schon jetzt und weiß, dass dies ein Hauch Rebellion ist. Oh Charlott, mein liebes Kind, wieso tust du das? Er sorgt doch für sie und so dankt sie ihm? Er zögert und kommt zu der…

  • Ode an Herrn Rilke

    Federleicht - - Gedanken

    Beitrag

    @Mesochris vielen Dank für dein liebes Feedback Dass du Rilke mal als zäh empfunden hast kann ich nachvollziehen In der Schule haben wir andauernd gefühlt nur Rilkes "Lösch mir die Augen aus" gelesen und interpretiert und damals dachte ich mir nur "Hilfe, was ist los mit dem Mann?" und heute liebe ich seine Lyrik, gerade die unbekannteren Gedichte, die oft von Schwermut gezeichnet sind. Ich liebe das Naturverbundene in seiner Kunst. Generell liebe ich eigentlich alles an Rilke LG Federleicht

  • Ode an Herrn Rilke

    Federleicht - - Gedanken

    Beitrag

    Lieber Herr Rilke, unter der Birke sitze ich, gleite in Worte und reite auf deinem Pfad zwischen Wolken gerad'.

  • Ich habe Heimweh, doch weiß ich nicht, wonach. Und du, du willst einfach weg, weit weg. Einfach nur raus hier. Aber ich klebe an dir wie ein Magnet. Habe Lust auf deine Stimme und zu viel Alkohol. Und du sagst, du vermisst die Sterne, aber suchst nicht danach. Ich denke, ich bin süchtig nach dir. Du bist ständig auf der Suche, nach dem, was du nicht bist. Wenn ich im Regen steh und auf den Bus warte, denke ich an dich, sehne mich nach dir. Es fühlt sich so gut an. Deine Hände in meinem Haar. Und…

  • achillea

    Federleicht - - Herzensangelegenheiten

    Beitrag

    hallo tolles gedicht! mir gefällt der melancholische aspekt und die phrase "säuerlicher sommer" klingt einfach nur herrlich!

  • Standesschranken

    Federleicht - - Herzensangelegenheiten

    Beitrag

    Zum Inhalt: Der Inhalt ist federleicht, sommerlich, dramatisch, impulsiv... Ein Gedicht über ein vergebenes Mädchen aus reichem Hause und einen sterbensunglücklich verliebten, jungen Mann... Klingt nach Goethe? Nein? Ist ja auch leider bloß von mir, aber vielleicht gefällt es ja trotzdem... Schande über mein Haupt, dass wir es auch hier mit dem 'Werther-Effekt' zu tun haben oder handelt es sich doch indirekt um die Gretchenfrage? Oder beides?

  • Standesschranken

    Federleicht - - Herzensangelegenheiten

    Beitrag

    Zwischen rauschenden Pappeln und weißen Villen seh ich dich im milden Glanz der Abendsonne, tanzend im Vorgarten, trägst dein weißes Kleid im Stillen, ohne zu sehen, dass ich durch die Gartenpforte komme. Unter wachsamen, behütenden Blicken der Eltern du singst und ich lächle dir ins Sonnengesicht, meine kleine Rose. Dein Kreuz, es leuchtet hell, als du mir entgegenspringst. Deine dunklen Locken hüpfen dir um schmale Schultern lose. Ach, süßes Mädchen, wieso gibt es Standesschranken? Du unschuld…

  • Unfall

    Federleicht - - Herzensangelegenheiten

    Beitrag

    ich mag die melancholie und leichtigkeit, die beweist wie alltäglich diese situation doch sein kann. sehr allegorisch! gefällt mir.

  • Deine Rückkehr

    Federleicht - - Herzensangelegenheiten

    Beitrag

    Du bist wieder da. Hast die unbändige Freiheit der Staaten geschnuppert, wie ich, und willst immer mehr davon. Willst mehr, mehr, mehr. Und ich? Ich will dich. Immer. Der Kontakt zwischen uns ist milchig geworden wie Löwenzahnsaft und seine Sonnen haben sich längst in Monde verwandelt, die du wegpustest wie meine Nähe. Deine Haare sind länger geworden und heller von der kalifornischen Sonne, doch ich weiß das nur von Social-Media-Fotos. Vor einem Jahr bist du über den großen Teich geflogen und j…

  • Abendglanz

    Federleicht - - Herzensangelegenheiten

    Beitrag

    Wir wandeln im indigoblauen Abendglanz den weißen Weg entlang, durch Buchsbaumhecken. Leerer Binsenkorb, weißes Kleid- Blutflecken. Im toten Haar trägst du den Feldblumenkranz. In meiner hohlen Armbeuge deine schmalen Hände, klammern sich um Leinenhemdsärmel, suchen mit müden Augen in der Ferne nach dem Tageslicht, dem endlichen Nachtende. Der Abend breitet aus seine sanften Schwingen, Wolkenfetzen zeichnen in milden Sommerlüften Bilder von längst vergangenen Tagen, als wir noch küssten. Sehnsuc…

[ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



© 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.