Angst vor der Liebe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Angst vor der Liebe

      Angst vor der Liebe

      Ich habe Angst es mir zu gestehen.
      Und würde gerne weit weg gehen
      Hab es zugelassen,
      hab dich reingelassen
      in meine Träume
      diese wunderbaren Schäume.

      Hab mich gewehrt gegen den Gedanken
      denn es bringt meine Welt ins Wanken.
      Hab es zugelassen,
      hab dich reingelassen
      in mein Herz
      und fürchte nun den Schmerz

      Ich wollte es nicht, es spricht zuviel dagegen
      wie konnte ich mich nur ergeben?
      Hab es zugelassen,
      hab dich reingelassen
      in meine Seele
      bin nun dein Sklave, gib deine Befehle

      Ich werd mich nicht mehr wehren
      und nur noch dein Anlitz ehren
      Hab es zugelassen,
      hab dich reingelassen
      in mein Leben
      was kann ich dir noch geben?


      (C)opyright 09.03.2009 tommybonn
    • Hallo tommybonn,

      Herzlich willkommen erstmal im Forum.

      Ich möchte direkt einsteigen und dir hoffentlich konstruktiv meine Meinung sagen.

      An sich finde ich dein Gedicht nicht schlecht. Die Idee mit dem Refrain gefällt mir. Nur stoßen mir einige Dinge auf, die ich kurz zusammenfassen mag:

      1. sehr einfache Sprache - zugegeben, das muss kein Manko sein
      2. klischeehafte Aussagen, Bilder und Reime - mir fehlt das Innovative. Gedichte dieser Art, Qualität und Aussage findet man hier und in anderen Foren zuhauf
      3. krampfhafter Reim auf Kosten des Zusammenhangs am Ende der ersten Strophe

      Die Thematik und die Aussage zweifle ich in keinster Weise an. Die sind nachvollziehbar und werden auch in Zukunft noch oftmals umgesetzt werden, weil sie sich mit jedem subjektiven Erleben quasi neu erfinden. Du wirst sicherlich einiges Hilfreiches aus diesem Forum mitnehmen können. Ich wünsche dir dabei viel Spaß.

      Viele Grüße
      von
      Quicksilver
    • Hallo tommybonn,

      auch möchte dich hier in der Poeten WG begrüßen.
      Ich muß sagen, mir gefällt dein Gedicht, vielleicht weil mein Stil Gedichte zu schreiben, ähnlich ist.
      Es ist sicher nicht perfekt, aber hier kann man einiges lernen.
      Habe deine Zeilen gern gelesen.

      Es grüßt
      die eiselfe
      Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr

      Was sein wird, wird sein
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.