zwischen den Zeilen

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • zwischen den Zeilen

      zwischen den Zeilen
      nur steht die Wahrheit mein Freund
      ich will sie dir anvertrauen
      damit du sie nicht versäumst

      zwischen den Zeilen
      ist die Welt nicht schwarz-weiß
      sondern voll reicher Farben
      und undenkbarer Gaben
      ohne jeden Beweis

      zwischen den Zeilen
      gibt es keine Gegensätze
      dafür unsagbare Schätze
      die du nie gesehen hast
      lebst ein Leben ohne Last

      zwischen den Zeilen
      ist einfach alles möglich
      du musst nicht funktionieren
      kannst Leben ausprobieren
      Regeln sind ganz unnötig

      zwischen den Zeilen
      ist die Freude das Lebensgesetz
      niemand will dem andren schaden
      nur immer Frieden bewahren
      jeder ist mit jedem vernetzt

      zwischen den Zeilen
      erkennst du dich erst gar nicht wieder
      in der Pracht deiner neuen Glieder
      Zellen singen in Harmonie
      eine heilende Melodie

      zwischen den Zeilen
      tanzt du den Tanz der Freiheit
      in der vollen Gewissheit
      dass hässlich zur Schönheit wurde
      bist dankbar für das Absurde

      zwischen den Zeilen
      heißt du das Paradox willkommen
      Widerspruch besteht nur scheinbar
      die Erlösung ist greifbar
      deine Sicht ist nicht mehr verschwommen

      zwischen den Zeilen
      erhebt sich der Phönix aus der Asche empor
      unverletzlich unbesiegbar völlig frei
      im neuen Gewand steigst du durch das heilige Tor
      Liebe spiegelt sich in deinem Konterfei
    • Hallo Kirsten,

      ja zwischen den Zeilen kann die Freiheit wohl grenzenlos sein, um mal Reinhard Mey mit ins Boot zu holen.
      Zwei kleine Anmerkungen dazu:

      - "erkennst du dich erst gar nicht wieder
      in der Pracht deiner neuen Glieder"
      Neue Glieder klingt sehr reimgezwungen, auch weil ich mir das real (bei aller Fantasie) gar nicht vorstellen will. ;)

      - Gibt es einen Grund, warum die 1. Strophe nur 4 Zeilen hat und du über jede Strophe den Titel setzt?

      Das sind allerdings nur Kleinigkeiten und stören die gute Gesamtaussage nicht wirklich.

      Gern gelesen und LG
      Perry
      Es ist nett wichtig zu sein, aber viel wichtiger nett zu sein.
    • Hallo Perry,

      erstmal danke für deine Rückmeldung. Es freut mich, dass du mein freiheitsliebendes Gedicht gern gelesen hast.

      Um deine Anmerkungen zu beantworten: Ich fand es als Stilmittel sehr ausdrucksstark, den Titel über jede Strophe zu setzen.
      Es passt auch deshalb, da die jeweilige Strophe den Satz "zwischen den Zeilen" gedanklich und sprachlich weiterführt.

      Ich empfinde es nicht ganz so wie du, dass Glieder und wieder reimgezwungen klingen. Für mich klingt es ok. ;)

      Ich bin aber dankbar für deinen Hinweis und die konstruktive Kritik. Ich lerne immer gerne dazu.

      Ganz herzliche Grüße

      Kirsten
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.