Herbstblues

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Klassische Pianomusik erfreut meine Ohren
      bringt Wohlgefühl und Geborgenheit nach Hause
      Trinke genüsslich den wärmenden Tee aus
      versinke in seidigen Kissen traumverloren

      Tiefenentspannt; spüre weder Raum noch Zeit
      meine Augen schließen sich unwillkürlich
      Die Stimme der Vernunft spricht richterlich
      die Sitzung; wache auf es ist gleich so weit

      Die Stimme der Bequemlichkeit säuselt fein
      schlafe weiter es geht auch einmal ohne Dich
      Yiruma spielt Kiss the Rain am PIANO für mich
      zur Piano Musik dusele ich erneut selig ein

      Unterschwellig ein Diktum meiner Vernunft
      heute sind Neuwahlen die Pressemitteilung
      Du hast zugesagt Du hilfst bei der Ausfeilung
      jäh erwache ich; noch 30 min bis zur Ankunft

      Das Make-up erneuern schnell den Lippenstift
      kurze Überlegung was ziehe ich denn jetzt an
      Jeanshose den roten Pullover aus Amsterdam
      Die Lederjacke nehme ich mit und den Rotstift

      Handy blinkt; steige ins Auto fahre schnell weiter
      endlich bin ich angekommen der Stress er geht
      Der mich umarmender Herbstblues ist verweht
      erhalte viele Infos ich bin hellwach und heiter
      Josina


      Das Leben gibt Dir die Noten vor, das Komponieren liegt bei Dir

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Josina ()

    • Hallo Josina,

      eine wunderbar ruhige Stimmung schwingt durch deinen Blues bis zu mir..
      Das Erleben des LI überträgt sich in erstaunlicher Klarheit auf den Leser (zumindest ging es mir so).

      Formal hätte ich zwei Änderungsvorschläge, darfst du natürlich auch getrost verwerfen.
      bringt Wohlgefühl und Geborgenheit zu Hause ---> bringt Wohgefühl und Geborgenheit nach Haus.

      Doch die Stimme der Bequemlichkeit säuselt [...] zur Piano Musik ich erneut beseligt eindusle (Damit es sich reimt könnte man etwas umstellen, eine Idee) ---> Doch die Stimme der Bequemlichkeit säuselt fein [...] zur Piano Musik dusle ich erneut selig ein.


      Auch schreibst du an einigen Stellen das "Du/Dich" groß, an anderen klein, das würde ich einhaltlich machen, entweder immer groß oder immer klein.

      Deine Worte machen Lust mit Tee und Buch gemütlich den Tag zu genießen..
      Sehr gerne gelesen.
      LG Lichtsammlerin
      Überleben allein ist unzureichend
    • Hallo, moin Lichtsammlerin
      Ich übernehme Deine Änderungsvorschläge sehr gerne!
      Dusele und säusele, wäre ja noch okay gewesen.
      Doch säuselt und eindusele ist doch kein schöner Reim (hm, ist kein Reim)

      Da gefällt mir Dein Vorschlag sehr viel besser!
      Doch die Stimme der Bequemlichkeit säuselt fein
      zur Piano Musik dusele ich erneut selig ein

      Dann
      es bringt mir zwar zu Hause die Geborgenheit,
      doch nach Hause ist wohl die korrekte Grammatik.
      Auch mit Du und Dich war ich schlampig.
      Vielen Dank das Du Dir soviel Mühe gemacht hast mit meinem Gedicht.
      Es freut mich auch besonders, dass Du die ruhige Stimmung spüren konntest.
      LG Josina
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.