sei meine süße speise

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • sei meine süße speise

      koch mir einen grieß- oder hirsebrei meinetwegen
      auch ‘ne hafergrütze hauptsache es ist was
      süßes dabei und seis eine marmeladenpfütze

      füll mir den magen mit etwas feinem es darf auch
      glitschig oder pampig sein verzier es mit etwas
      sahnig kleinem das unwiderruflich sagt du bist mein

      so wird jeder tag ein fest der sinne jeder mansch
      zum seltenen gaumenschmaus danach halten wir
      ermattet inne bevor wir schlafen gehen machs licht aus
      Es ist nett wichtig zu sein, aber viel wichtiger nett zu sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Perry ()

    • Hallo Perry,

      ich sehr die Speise als Metapher zur geistigen Nahrung, hier ist die süsse Speise im übertragenen Sinne zu verstehen. Ich denke, es ist ein Wunschtraum, dass eine Beziehung nährend und fördernd sein sollte. Sagt auch der Titel: "Sei meine süsse Speise". Gerne gelesen

      LG zoe
    • Hallo Zoe,
      danke, dass Du dich auf dieses Beziehungsnaschwerk eingelassen hast.
      Man kann von, Du bist das Sahnehäubchen in unserer Beziehung-, bis -mit Liebe garniert schmeckt auch Alltägliches- so einiges in dieses, mit einem Augenzwinkern geschriebene Menü, hinein interpretieren.
      Freut mich, dass es Dir gefallen hat.
      LG
      Perry

      Hallo Grafitti,
      solange Du keine konstruktive, sondern nur eine allgemein wertende Kritik auf Lager hast, ist mir diese nur ein Achselzucken Wert.
      LG
      Perry
      Es ist nett wichtig zu sein, aber viel wichtiger nett zu sein.
    • Hallo Perry

      Das ist wohl meine Umschreibung für zwischen den Zeilen.

      Perry schrieb:

      was meinst Du mit "zwischen den Mitten?"
      Ich seh das eher Positiv. Der Einstieg in deine Zeilen lies mich eben eine Menge klebriger Masse sehen. Und ich hau natürlich aus einer Laune in die Tasten, dann kommt sowas bei rum.
      MfG
      Es gibt zwei Dinge, die immer mehr werden wenn man sie teilt, Liebe und Wissen.
    • Hallo Grafitti,

      Graffiti schrieb:

      Gluten ist poetisch betrachtet ein künstlich erzeugtes Aromat.
      Der Text verfällt im Licht.
      Das Ganze spricht nichts!
      Ein dünnes Süppchen ohne Geschmack.
      Und falls du fragst nach konstruktiven Anregungen - da gibt es nichts.
      Weg damit.
      soll ich jetzt nochmal mit den Schultern zucken?
      Auch wenn Du es noch so "poetisch" umschreibst, bleibt deine Kritik oberflächlich (ab)wertend,
      allerdings wandelst Du mit "dünnes Süppchen" und "Weg damit" schon hart an der Grenze zur Beleidigung.
      Also überlege Dir gut, ob Du das Ganze so stehen lassen willst.

      LG
      Perry
      Es ist nett wichtig zu sein, aber viel wichtiger nett zu sein.
    • Perry schrieb:

      koch mir einen gries- oder hirsebrei meinetwegen
      auch ‘ne hafergrütze hauptsache es ist was
      süßes dabei und seis eine marmeladenpfütze

      füll mir den magen mit etwas feinem es darf auch
      glitschig oder pampig sein verziehr es mit etwas
      sahnig kleinem das unwiderruflich sagt du bist mein

      so wird jeder tag ein fest der sinne jeder mansch
      zum seltenen gaumenschmaus danach halten wir
      ermattet inne bevor wir schlafen gehen machs licht aus
      Hallo Perry!

      Ich mag dein Gedicht...

      koch mir einen gries- oder hirsebrei
      meinetwegenauch ‘ne hafergrütze
      hauptsache es ist was süßes dabei
      und seis eine marmeladenpfütze

      füll mir den magen mit etwas feinem
      es darf auch glitschig oder pampig sein
      verziehr es mit etwas sahnig kleinem
      das unwiderruflich sagt du bist mein

      so wird jeder tag ein fest der sinne
      jeder mansch zum seltenen gaumenschmaus
      danach halten wir ermattet inne
      bevor wir schlafen gehen machs licht aus

      Ich musste sorgfältiger lesen als einige andere von dir.. aber beim zweiten dritten Mal bin ich ganz gut reingekommen..

      Honig ist nicht so gut.. aber Schoko und Sahne, mhhhhh kann ich nur empfehlen.

      mit lieben Grüßen, Behutsalem
      ©Behutsalem
      Ohne Poesie wäre das Leben ein Irrtum!
    • Hallo Behutsalem,
      ja so hat der Text einmal ausgesehen, bevor ich ihn als Terzett umgeschrieben habe. ;)
      Er ist sicher kein besonderes Highlight, aber ich mag die kulinarisch verbrähmte Liebeserklärung doch sehr gern.
      Freut mich, dass Du auch Gefallen daran gefunden hast.
      Danke fürs konstrutive Nachspüren und LG
      Perry
      Es ist nett wichtig zu sein, aber viel wichtiger nett zu sein.
    • Hallo Perry,

      dein Gedicht hat eine heitere Note, meine ich.
      Der Spruch an den ich zuerst gedacht habe: Liebe geht durch den Magen, mag Ursache dafür sein.

      Denn die Liebesspeisen, die LD dem LI kocht, sind außergewöhnlich schlicht - hauptsache was Süßes ist dabei.
      Auf der Prioritätenliste des LI steht also ganz oben die Liebe. Die Zubereitung leckerer, aufwendiger Speisen scheint tiefer angesiedelt; das gefällt mir.

      Das Gedicht reimt sich durchgehend, wenn ich nichts übersehen habe; bekommt so einen lyrischen Sound. - Gefällt mir.

      Grießbrei.
      Verzier (ohne H).

      Mein Fazit: Dein Gedicht lässt die Liebe hochleben, die Kochkunst -- eher nicht. ;)

      Gern gelesen. Gern geschmunzelt.

      LG
      Berthold
    • Hallo Berthold,
      ja die Süße steht hier für die Liebe, die das Leben versüßt.
      Grieß oder Gries ist ein beliebter Fehler, weil sich die Schreibung nur durch die meist nicht so bekannte Herleitung
      Grieß von groß und Gries von grau ableiten lässt. Danke fürs genaue Lesen und LG
      Perry
      Es ist nett wichtig zu sein, aber viel wichtiger nett zu sein.
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.