die Chance

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Am Tor zur Hölle sitzt eine Seele,
      aus Furcht greift sie sich an die Kehle,
      aus Angst zuckt sie bei jedem Laut,
      zusammen diese arme Haut.
      Gewissensbisse plagen sie, es ist zu spät,
      weil in diesem Moment das Tor aufgeht.


      Zusammengesunken, von Selbstmitleid geplagt,
      wird ein zaghafter Blick hinein gewagt.
      Gähnende Leere, man kann nichts erkennen,
      doch wie bitte soll man „Nichts“ benennen,
      „gar nichts“ beschreiben, wenn man nichts sieht
      und sie hatte sich so bemüht.


      Ein kleiner Hoffnungsschimmer entsteht,
      dass das Tor in den Himmel hinauf geht,
      der Wegweiser zur Hölle war nur ein Scherz,
      die Seele greift sich ans pochende Herz,
      die guten Vorsätze stürzen auf sie herab,
      wenn es doch noch eine Chance für sie gab.


      Da ertönt eine Stimme durch das offene Tor,
      „bitte gehe noch einen Schritt vor,
      du sollst noch einmal die Chance erhalten
      und dein Leben neu auf Erden gestalten.
      wenn du willst, komm herein,
      es wird die letzte Chance für dich sein“.


      Diese Seele hat die Chance genützt
      sich auf Verständnis und Toleranz gestützt,
      niemals mehr will sie vor diesem Tor stehen
      und in die gähnende Leere sehen.



    • Hallo Gina,
      ja so eine arme Seele ist nicht zu beneiden, gut dass sie nochmal eine Chance erhält.
      Ob allerdings der himmlische Sprecher zu Scherzen aufgelegt ist bezweifle ich, genauso wie das ganze Szenario,
      das ich eher in der Kategorie Humor verorte wie unter Philosophie. ;)
      LG
      Perry
      Es ist nett wichtig zu sein, aber viel wichtiger nett zu sein.
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.