puppentheater

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Patrick,
      irgendwie komme ich an deine Intention bei diesem Text nicht ran.
      Geht es ums (Puppentheaterstücke) Schreiben,
      die Suche nach einer religiösen Identität oder einfach nur
      darüber mal ein paar Worte verloren zu haben. ;)
      LG
      Perry
      Es ist nett wichtig zu sein, aber viel wichtiger nett zu sein.
    • Für mich geht es um selbst gestaltete oder gar konstruierte Ziele, vielleicht sogar Ideale, denen man sich mit Haut und Haar verschreibt.
      Mir ist es auch nicht fremd. diese zu verfolgen, wenn nötig gegen den Widerstand der ganzen Welt.
      Soll sie doch brennen, ich bin im Recht und weiß es besser als all die anderen.
      Meine Interpretation hat im Übrigen auch die recht interessante Frage aufgeworfen, ob man eine Marionette seiner selbst werden kann.
      Wenn man schon eine eigene quasi Religion in seinem Kopf entwerfen kann, geht das bestimmt.
      Der eigene Stolz würde dabei wohl bewirken es ganz genau zu bemerken, sich dadurch aber trotzdem nicht abbringen zu lassen.
      Denn wenn ich nicht bereit wäre absolut jeden Preis zu zahlen, bräuchte ich doch gar nicht losmarschieren.
      Schließlich ist "Verderben" auch nur so ein Wort, oder nicht?

      LG Yue
      "Ich bin eitel, hochmütig, tyrannisch, blasphemisch, stolz, undankbar, herablassend-bewahre aber das Aussehen einer Rose" Pita Amor
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.