Dass wir uns nicht verlieren

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dass wir uns nicht verlieren

      Dass wir uns nicht verlieren

      Der Traum der frühen Tage soll nicht weichen!
      Den Schmetterling, ich trug ihn auf der Hand,
      Er flatterte, wie Herzen und Verstand.
      Wie sich die Gaukeleien schließlich gleichen!

      Wir schritten – Arm in Arm! – ins Unbekannt,
      Als wäre das ein Leichtes. Ringe tauschen
      Und an einander sich im Tanz berauschen:
      So ist der frühe Weg ins Junge-Liebe-Land.

      Doch Lala-Land ist abgebrannt. Das Lernen
      Und diese Feuer Löschen wird zur Kunst:
      Im Alltag sich ja nie zu weit entfernen!

      Ich ging und geh so gern mit dir spazieren,
      Bei Sonne, Regen, Schnee, bei Nebeldunst:
      Bleib nah bei mir, dass wir uns nicht verlieren.
      Motto: "Gelegenheit.Macht.Dichtung"
      (c) Walther - Abdruck/Verwendung gegen vorherige Freigabe durch mich durchaus erwünscht!
      www.zugetextet.com
    • A.K. schrieb:

      Hallo Walther
      von den Gedanken, die in Form des Schreibens von dir eingefasst wurden und von den Gefassten, dass ich las, ist dieses hier was mich berührt hat.

      Dankeschön :)

      LG A.K.
      Hi AK,
      danke dir für deine gedanken. das freut jeden dichter.
      lg W.
      Motto: "Gelegenheit.Macht.Dichtung"
      (c) Walther - Abdruck/Verwendung gegen vorherige Freigabe durch mich durchaus erwünscht!
      www.zugetextet.com
    • Moin Walther,
      dein Gedicht beschreibt wunderbar den Wandel von junger, leichter Liebe zu älterer, tieferer Liebe und den dabei zu überwindenden Hindernissen.
      Ein Weg, den es lohnt zu gehen. Trotz oder gerade wegen aller Schwierigkeiten.
      Sehr berührend und zugleich anspornend, es auch so zu machen.
      Liebe Grüße, LL
      Zahme Vögel singen von Freiheit. Wilde Vögel fliegen.
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.