EINE HÖHERE MACHT

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • EINE HÖHERE MACHT

      Im Universum ist die Hölle los,

      die Angst vor etwas Ungewissem ist riesengroß,

      die Regierung der Tugenden hat kapituliert,

      es besteht die Gefahr, dass die Menschheit auf der Erde einfriert,

      der hohe Rat hat alle Mächte zu sich eingeladen

      und jeder muss nun seine Meinung dazu sagen.






      Der Hass ist mächtig stolz auf diese Misere

      und der Neid meint, „es wäre schön, wenn es noch schlimmer wäre“,

      der Krieg stellt sich breitbeinig zu den beiden,

      er sagt emotionslos, „kein Mensch da unten, soll dabei übrigbleiben“,

      da meldet sich die Hoffnung zu Wort,

      „Hoher Rat, verbanne diese Mächte sofort,

      sie haben nur schlechte Eigenschaften ausgestreut

      und sich an Missgunst, Not und Leid erfreut“.






      Jetzt finden auch die Liebe und die Toleranz den Mut, sich zu erheben,

      zusammen wollen sie den Menschen die Chance zum Leben geben,

      Geduld und Verständnis glauben an eine Lösung dieser Angelegenheit

      und streuen als Wahlwerbung Zuneigung und Achtung unter die Menschheit,

      so haben diese Tugenden die besten Voraussetzungen um zu siegen

      und vom hohen Rat, den Befehl zur Regierungsbildung zu kriegen,

      so wurde der Kampf der bösen Mächte niedergeschlagen

      und die Menschheit wird wieder Frieden auf Erden haben.

    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.