Einfach Weg

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einfach weg


      Endlich wieder da, so weit weg gewesen.
      Durch die Unruhe in mir drin ist ein Teil weg geblieben.
      Bin innerlich zersprungen,
      wie ein Glas, in tausend Splitter meines Selbstbildes.
      Es gab fast keine Hoffnung mehr,
      aber mein Glaube daran,
      doch irgendwann wieder da zu sein,
      half mir sehr.
      Ich nahm an, mich gibt es nicht mehr.
      Wo war ich nur hin?
      Wer gab mir die Kraft alles durchzustehen.
      Im Grunde genommen kann ich es selbst nicht verstehen.
      Darum lasse ich es lieber
      und lebe wieder.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Tatsumi ()

    • Hallo Tatsumi,

      herzlich willkommen in der Poeten-WG. ;)

      Dein Erstling erzählt vom Verschwinden und Zurückkehren des LI; das
      Gleichnis vom verlorenen Sohn klingt an. Doch hier scheint der Weg des
      LI ein innerlicher Weg zu sein.

      Kleinigkeiten:

      Einfach Weg
      eher: Einfach weg
      verhalf mir sehr.
      eher: half mir sehr.
      alles zu durch stehen.
      eher: alles durchzustehen.
      Darum belasse ich es lieber
      eher: Darum lasse ich es lieber

      Tatsumi, schau dich um, finde Ideen und Anregungen und fühle dich
      hier wohl.
      Ich habe dein Gedicht gern gelesen.

      LG
      Berthold
      Ein großes Stück vom kleinen Kuchen -
      mehr ist es nicht wonach wir suchen.
    • Berthold schrieb:

      Hallo Tatsumi,

      herzlich willkommen in der Poeten-WG. ;)

      Dein Erstling erzählt vom Verschwinden und Zurückkehren des LI; das
      Gleichnis vom verlorenen Sohn klingt an. Doch hier scheint der Weg des
      LI ein innerlicher Weg zu sein.

      Kleinigkeiten:

      Einfach Weg
      eher: Einfach weg
      verhalf mir sehr.
      eher: half mir sehr.
      alles zu durch stehen.
      eher: alles durchzustehen.
      Darum belasse ich es lieber
      eher: Darum lasse ich es lieber

      Tatsumi, schau dich um, finde Ideen und Anregungen und fühle dich
      hier wohl.
      Ich habe dein Gedicht gern gelesen.

      LG
      Berthold
      Hi Tatsumi, willkommen auch von mir. ich schließe mich Berthold in gänze an. lg W.
      Motto: "Gelegenheit.Macht.Dichtung"
      (c) Walther - Abdruck/Verwendung gegen vorherige Freigabe durch mich durchaus erwünscht!
      www.zugetextet.com

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Walther ()

    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.