Das Wischbrettchen

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Wischbrettchen

      Das Wischbrettchen

      Das Handy ist ohne Frage
      des Menschen Lebenselixier -
      Akku leer - dann große Klage:
      „keiner spricht mit mir“.

      Doch wenn der Akku voll,
      ist das Leben wirklich toll.
      Google kann man alles fragen,
      ebay hilft in allen Lagen.

      Man hat App’s und Sprachnachricht
      erfährt sofort des Anderen Sicht -
      braucht nicht warten bis zum Treffen,
      was wohl ist der Wunsch des Neffen.

      Ob auf der Straße, im Bistro
      in der U-Bahn sowieso
      keiner sieht den andern an,
      weil man sonst nicht tippen kann.

      Ich will die Menschen noch ansehen
      ohne Gruß nicht weitergehen -
      ein Gespräch, ein Lächeln auch,
      das ist bei mir so der Brauch.

      13.04.2019
      © alterwein
      Eine Leben ohne Posie ist möglich, aber sinnlos!
      (frei nach Loriot)


      Mut zur Lücke! ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von alterwein ()

    • Hallo alterwein!
      Es ist schon eine seltsame Entwicklung. Die Kinder (Erwachsene auch) sitzen nebeneinander, aber sie reden nicht, sie schreiben miteinander.
      :hm:
      Ich bin gespannt, wo diese Entwicklung hinführt. Ein paar Jahre kann ich es ja noch verfolgen. Ist schon sehr verführend und faszinierend diese Art der Kommunikation. Da entsteht leicht auch eine Sucht. Ich glaube die Menschheit muss erst wieder einmal lernen mit ihren neuen Errungenschaften maßvoll umzugehen. Vielleicht ist meine Ansicht aber auch schon veraltet und wir streben auf ein neues Zeitalter zu. Da bleib ich aber gerne rückschrittlich.
      Sehr gern gelesen.
      Liebe Grüße
      Wilde Rose
    • Hallo Wilde Rose

      Habe überhaupt nichts gegen Handys, habe selber eins.
      Doch wie du schreibst, der suchthafte Umgang damit ist erschreckend.
      Die Leute laufen die Straße entlang, unterhalten sich mit ihrem Handy und nehmen ihre Umgebung überhaupt nicht mehr wahr.
      Mütter schieben entrückt ihre Kinderwägen und tippen auf dem Teil herum; beim Arzt sitzen sie stumm, vertieft in ihr Wischbrettchen.

      Wünsche dir einen schönen Sonntag

      LG
      alterwein
      Eine Leben ohne Posie ist möglich, aber sinnlos!
      (frei nach Loriot)


      Mut zur Lücke! ^^
    • Hallo Allerseits
      Strom alle.....ajjaj X/
      Wischbrettchen eine Totenhalle :P


      Endlich ein Flüstern um die Ecke
      Es kommt nicht von der Handydecke?!
      Es reicht einem auch die Hand
      Warm...nicht kalt wie des Handys Wand
      Es könnte auch sinnlich küssen :love:
      Ausprobieren? Du selbst müssen!

      Wünsche noch schöne Tage
      ohne Handybeilage. :)
      LG A.K. :)
      Sieg der Natur
    • Hallo alterwein,

      ein hübsches Gedicht über das omnipräsente Wischbrettchen hast du hier
      verfasst. Und es kann ja auch wirklich viel ...

      So schreiten wir nunmehr gesenkten Hauptes über Feld und Flur, durch
      Häuserschluchten und über Kreuzungen. Bestens informiert über fast alles
      - außer dem Jetzt und Hier.

      Gern gelesen

      LG
      Berthold
      Ein großes Stück vom kleinen Kuchen -
      mehr ist es nicht wonach wir suchen.
    • Hallo alterwein,

      ein guter Freund von mir weigert sich ein WischiWaschi zu besitzen und ist ein großer Fan von seinem alten Nokia. Er muss doch nur telefonieren können, das reicht aus - so sagt er. Im Grundegenommen hat er Recht - aber - die modernen Wischbrettchen haben ihre Vorzüge, wie ein anderer Bekannter feststellen musste, der sich standhaft weigerte WhattsApp zu instalieren. Durch ein widriges Ereignis hat er nun diese Funktion.

      Der Rest, den so ein kleiner TelefonComputer innehat ist SchnickSchnack und braucht die Welt nicht wirklich.

      Für mich ist wichtig - telefonieren zu können, über WhattsApp Nachrichten, egal in welcher Form zu verschicken, nötigenfalls per Bild Nachfragen stellen zu können und das aller, aller Wichtigste: mich orten zu können, sollte mir etwas auf meinen QuerFeldEinStreifzügen durch Mutter Natur passieren.

      Alterwein, natürlich hast du mit deinen humorigen Zeilen durchweg Recht und beobachte die beschriebenen Zustände auch sehr oft. Selbst mein 1J. Enkel hielt sein Hänchen hin, als er das "Pling" einer WhattsAppNachricht von meinem Handy hörte. Das fand ich erschreckend.
      Missen möchte ich mein Wischbrettchen nicht mehr.

      LG Sternwanderer
      Als ich eine Träne weinte
      nährte sie meine Seele
      nachdem ihre Spuren
      getrocknet waren war
      mein Stolz größer denn je.

      © Sternwanderer
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.