Der Stille Lied

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Stille Lied

      Der Stille Lied

      Wenn die Sonne
      sich zur Ruhe legt
      und die Seele mit
      ihr schlafen geht.
      Die Nacht nun
      beide in die Arme
      nimmt und fürsorglich
      ins Traumland bringt
      dann höre ich die Stille
      ein Wiegenlied singen.

      © Sternwanderer
      Als ich eine Träne weinte
      nährte sie meine Seele
      nachdem ihre Spuren
      getrocknet waren war
      mein Stolz größer denn je.

      © Sternwanderer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sternwanderer ()

    • Hallo Sternwanderer,

      dein Gedicht 'Der Stille Lied' gefällt mir.

      Wenn es dämmert und langsam dunkel wird, Ruhe in Haus und Garten
      einkehrt, erwachen die Träume - und wer genau hinhört, vernimmt das
      Wiegenlied der Stille ...
      Schöne, friedvolle Bilder hast du da gezeichnet.

      Lediglich das schwer fassbare 'man' würde ich durch etwas Persönlicheres
      ersetzen, zum Beispiel 'ich'.

      Sternwanderer, ich habe dein Gedicht gern gelesen.

      LG
      Berthold
      Ein großes Stück vom kleinen Kuchen -
      mehr ist es nicht wonach wir suchen.
    • Hallo Berthold,

      dankeschön für's Lesen und noch mehr für deinen Kommentar.

      Ja, dieses unpersonifizierte man - auwei, es ist mir rausgeflutscht und habe es nicht bemerkt. Ich werde es im Text ausbessern.

      LG Sternwanderer
      Als ich eine Träne weinte
      nährte sie meine Seele
      nachdem ihre Spuren
      getrocknet waren war
      mein Stolz größer denn je.

      © Sternwanderer
    • Sternwanderer schrieb:

      Wenn die Sonne
      sich zur Ruhe legt
      und die Seele mit
      ihr schlafen geht.
      Die Nacht nun
      beide in die Arme
      nimmt und fürsorglich
      ins Traumland bringt
      dann höre ich die Stille
      ein Wiegenlied singen.
      Hallo Sternwanderer,

      ich finde dein Gedicht sprachlich und in der Stimmung sehr sehr schön. Bis auf die letzte Zeile, die Du vermutlich absichtlich nicht gereimt hast.

      Ich lese deine Zeilen anders aufgeteilt:

      Wenn die Sonne sich zur Ruhe legt
      und die Seele mit ihr schlafen geht.
      Die Nacht nun beide in die Arme nimmt
      und fürsorglich ins Traumland bringt
      dann höre ich die Stille
      ein Wiegenlied singen.

      Und daher fehlt mir der letzte Reim. Von mir wäre wahrscheinlich "die ihr Lied mir singt" gekommen. Das erzielt aber wahrscheinlich nicht die selbe Aufmerksamkeit, weil es nicht "reibt". Wäre zu glatt.

      Hätte dann vielleicht etwas von der Werbedichtung: "Wenn blablabla.... Wenn einem soviel Gutes wird beschert, das ist schon einen Asbach Uralt wert."

      LG

      Ruedi
    • Hallo Ruedi,

      vielen Dank für dein Befassen mit meinem Text, worüber ich sehr erfreut bin.

      Deine Wortanreihung ist natürlich die praktikabelste, nimmt meiner Grundidee aber die Möglichkeit der Ruhefindung um schlussendlich das Wiegenlied genießen zu können. Ich meine, dass ich dies durch die Vielzahl der wenigwortigen Zeilen erreichen kann, ohne den Leser zu ermüden, da das Gedicht nicht allzu lang ist.

      Wie du es schon erwähntest, ist der Bruch in der Schlusszeile Absicht und sieht in meinem Entwurf sogar eine Leerzeile vor, beides mag ich sehr und es könnte ein Stilmittel sein. Meiner Erfahrung nach ist das ein Kritikpunkt und somit unterließ ich es, in diesem Fall. Mein GuteNachtLied wäre vielleicht ins stottern gekommen und das Wohlbehagen in dem Ruhefluss wollte ich nicht stören.


      LG Sternwanderer
      Als ich eine Träne weinte
      nährte sie meine Seele
      nachdem ihre Spuren
      getrocknet waren war
      mein Stolz größer denn je.

      © Sternwanderer
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.