Der Kuss

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Kuss

      Nahe der Lichtung am Teich mit den Farnen
      Dort, wo die Elfen Gedanken umgarnen
      Und lautlos entschweben, klärt sich die Sicht
      Auf Grund. Ich schließe die Augen
      Zerfall der Bedenken
      Für einen seligen Augenblick schenken
      Sich Himmel und Erde versonnen ihr Licht
      Ein großes Stück vom kleinen Kuchen -
      mehr ist es nicht wonach wir suchen.
    • Hallo Berthold,

      und genau in dem Moment, als Himmel und Erde sich einten, in ihrem Kuss die Innigkeit spürten in der sie sich zugetan sind - eins wurden - breitete sich das Hell in die Welt aus und ließ seinen Samen fliegen.


      LG Sternwanderer
      Als ich eine Träne weinte
      nährte sie meine Seele
      nachdem ihre Spuren
      getrocknet waren war
      mein Stolz größer denn je.

      © Sternwanderer
    • Hallo Berthold!
      An einem mystischen Ort im Wald, nahe einer Lichtung an einem kleinen mit Farnen bestandenen See entsteht ein besonderer Moment. Durch ein Wolkenloch fallen Sonnenstrahlen und geben die Sicht auf den Grund des Sees frei. Der Himmel spiegelt sich auf der Seeoberfläche. Es ist, als ob sich Himmel und Erde kurz begegnen wie bei einem Kuss.
      Dieser Anblick lässt den Betrachter für einen Augenblick mit der Natur verschmelzen und es enthebt ihn kurzzeitig aller Sorgen.
      Dieses Bild entsteht für mich beim Lesen deines Gedichtes.
      Sehr gern gelesen.
      Liebe Grüße
      Wilde Rose

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Wilde Rose ()

    • Hallo Wilde Rose,

      ich freue mich sehr, von dir zu hören; du hast dich rar gemacht und ich vermisse deine fröhlichen Verse, stimmungsvollen Naturbeobachtungen etc. :(

      Das Bild, das du hier zeichnest und auch die Gedanken dazu, wow, sind sehr schön und passen sehr gut in das Bild, das ich mir selbst gemacht habe.
      Im realen Leben konnte ich am Blautopf (eine farbenprächtige Quelle) ähnlich beeindruckende Bilder sehen. Die kann ich dann weiterspinnen, nachkolorieren, mit Gefühlen unterfüttern ...

      Wilde Rose, ich danke dir für deinen treffenden Kommentar.

      LG
      Berthold
      Ein großes Stück vom kleinen Kuchen -
      mehr ist es nicht wonach wir suchen.
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.