Du fehlst mir

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Du fehlst mir

      Du fehlst mir




      Hundert Anrufe


      nur keiner von Dir




      Hundert Gespräche


      nur keines mit Dir




      Hundert Glückwünsche


      nur keiner von Dir




      Hundert Tage


      nur Du kommst nicht zu mir




      Hundert Gedanken


      von mir zu Dir



      Hundertmal ein Neuanfang


      und dann




      Hundertmal das Ende


      neue Wände




      Hundertmal fehlst Du mir
    • Danke, Angelika für deine Beurteilung/en und nein ich bin keine "Kostverächertin" in Sachen digitale Nachrichten. Das Gedicht soll dazu anregen, dass man es sich nicht immer zu einfach macht, mit Glückwünschen über z.B.whatsapp, oder Nachfragen "wie gehts..." o.ä. Ich denke, jeder freut sich nach wie vor über eine handgeschriebene Karte, meinst du nicht auch?

      Zum Thema "Du fehlst mir" ....nein es geht nicht um Liebe....es geht um Kontakte, auf die man wartet....von Menschen die einem wichtig sind und die z.B.krankheitsbedingt, das nicht oder nur eingeschränkt können...sich melden oder anrufen. Lyrisch hapert es? ....gerne Verbesserungsvorschläge.

      LG Rosenrot
    • Hallo Rosenrot, ich bin beeindruckt. Die Idee dieser Aufzählung von unerfüllten Sehnsüchten hat Stil.

      Du schreibst auf Angelikas Kommentar :
      ....nein es geht nicht um Liebe....es geht um Kontakte

      ich glaube es geht immer um Liebe. Vieleicht nicht um die großen Gefühle aber doch darum gern gehabt zu werden, von lieben Menschen nicht vergessen zu werden.
      Ich bin gespannt auf weitere Werke von dir

      Grüße Heinz, die3.Jeije
      silbern ist mein Haar nicht grau, bin so jung wie ich mich trau !
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.